Abo
  • Services:
Anzeige

Webtransfer: Yahoo Deutschland und Post AG kooperieren

Schnelle und einfache Abwicklung von privaten Online-Auktionen

Der Internetkatalog Yahoo Deutschland und die Deutsche Post arbeiten künftig eng zusammen. Der von der Deutschen Post entwickelte Service Webtransfer ist ab sofort in den von Yahoo angebotenen Auktionen integriert.

Wo geboten und gesteigert wird, muss hinterher auch geliefert und bezahlt werden. Um diesen Prozess für die Kunden möglichst einfach und bequem zu machen, hat die Deutsche Post gemeinsam mit der Postbank einen neuen Service entwickelt: Webtransfer soll schnellen Transport und sichere Bezahlung für im Netz ersteigerte Waren bieten. Als erste E- Commerce-Plattform bietet Yahoo diesen neuen Service seinen Auktions-Kunden an.

Anzeige

"Das Vertrauen der Bevölkerung in starke, etablierte Player wie die Deutsche Post und Yahoo und die Nutzerfreundlichkeit des für Deutschland einzigartigen neuen Abwicklungs-Services werden dazu beitragen, das E-Commerce-Segment Online-Auktionen weiter voranzutreiben", sagte Peter Würtenberger, Geschäftsführer von Yahoo Deutschland.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Auktion kann der Käufer online den Webtransfer-Service beauftragen. Käufer und Verkäufer werden per E-Mail laufend über den Status der Warensendung informiert. Die Deutsche Post holt das Paket zu einem vereinbarten Termin beim Versender an der Haustür ab und liefert es an den Empfänger aus. Hinzu kommt auf Wunsch die Treuhandfunktion: Der Empfänger bekommt die Ware erst dann ausgeliefert, wenn er den vereinbarten Preis zuzüglich der Service-Gebühren auf ein Treuhandkonto der Postbank eingezahlt hat. Der Versteigerer erhält sein Geld jedoch erst, wenn die Auslieferung der Ware bestätigt ist.

Der Auktions-Kunde kann wählen, ob er nur die reine Logistikleistung oder die Kombination von Logistik- und Finanzdienstleistung in Anspruch nehmen möchte.

Die Transportkosten sind vom Gewicht der ersteigerten Ware abhängig (bis zu einem Höchstgewicht von 31,5 Kilo) und betragen zwischen 13,90 DM und 24,90 DM. Für die gesicherte Abwicklung der Zahlung über ein Treuhandkonto zahlt der Käufer 2,5 Prozent des Warenwertes, mindestens jedoch 2,50 DM.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)

Folgen Sie uns
       

  1. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  2. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  3. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  4. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  5. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  6. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  7. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  8. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  9. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  10. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: 11 Jahre Support ...

    budweiser | 16:38

  2. Nur noch mieten?

    xomox | 16:36

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    plutoniumsulfat | 16:34

  4. Kulturelle Unterschiede

    pica | 16:25

  5. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Scr | 16:22


  1. 16:41

  2. 15:30

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:18

  6. 14:08

  7. 12:11

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel