• IT-Karriere:
  • Services:

Webtransfer: Yahoo Deutschland und Post AG kooperieren

Schnelle und einfache Abwicklung von privaten Online-Auktionen

Der Internetkatalog Yahoo Deutschland und die Deutsche Post arbeiten künftig eng zusammen. Der von der Deutschen Post entwickelte Service Webtransfer ist ab sofort in den von Yahoo angebotenen Auktionen integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Wo geboten und gesteigert wird, muss hinterher auch geliefert und bezahlt werden. Um diesen Prozess für die Kunden möglichst einfach und bequem zu machen, hat die Deutsche Post gemeinsam mit der Postbank einen neuen Service entwickelt: Webtransfer soll schnellen Transport und sichere Bezahlung für im Netz ersteigerte Waren bieten. Als erste E- Commerce-Plattform bietet Yahoo diesen neuen Service seinen Auktions-Kunden an.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. dSPACE GmbH, Böblingen

"Das Vertrauen der Bevölkerung in starke, etablierte Player wie die Deutsche Post und Yahoo und die Nutzerfreundlichkeit des für Deutschland einzigartigen neuen Abwicklungs-Services werden dazu beitragen, das E-Commerce-Segment Online-Auktionen weiter voranzutreiben", sagte Peter Würtenberger, Geschäftsführer von Yahoo Deutschland.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Auktion kann der Käufer online den Webtransfer-Service beauftragen. Käufer und Verkäufer werden per E-Mail laufend über den Status der Warensendung informiert. Die Deutsche Post holt das Paket zu einem vereinbarten Termin beim Versender an der Haustür ab und liefert es an den Empfänger aus. Hinzu kommt auf Wunsch die Treuhandfunktion: Der Empfänger bekommt die Ware erst dann ausgeliefert, wenn er den vereinbarten Preis zuzüglich der Service-Gebühren auf ein Treuhandkonto der Postbank eingezahlt hat. Der Versteigerer erhält sein Geld jedoch erst, wenn die Auslieferung der Ware bestätigt ist.

Der Auktions-Kunde kann wählen, ob er nur die reine Logistikleistung oder die Kombination von Logistik- und Finanzdienstleistung in Anspruch nehmen möchte.

Die Transportkosten sind vom Gewicht der ersteigerten Ware abhängig (bis zu einem Höchstgewicht von 31,5 Kilo) und betragen zwischen 13,90 DM und 24,90 DM. Für die gesicherte Abwicklung der Zahlung über ein Treuhandkonto zahlt der Käufer 2,5 Prozent des Warenwertes, mindestens jedoch 2,50 DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  3. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /