• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Motocross Madness 2 - Motorrad-Akrobatik

Insbesondere grafisch konnte das Programm im Vergleich zum Vorgänger deutlich aufgewertet werden, Fahrer und Maschinen wirken nun detaillierter und farbenfroher, und auch die Landschaften bestechen durch schöne, zum Teil animierte Hintergründe. Sound und Sprachausgabe sind ebenfalls erstklassig, angefangen bei den witzigen Kommentatoren bis hin zu den gequälten Schreien, die ertönen, wenn man ein weiteres Mal kopfüber auf einem Felsen oder ähnlich Bequemem gelandet ist.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln

Screenshot #2
Screenshot #2
Da man die entsprechenden Lizenzen erworben hat, darf man bei der Wahl der Motorräder auf bekannte Namen wie Honda oder Suzuki zurückgreifen, zudem stehen umfassende Editierfunktionen für den Fahrer zur Verfügung. Eine Replay-Funktion gibt es leider nicht, dafür aber die Möglichkeit, via Netzwerkkarte oder Modem den Mehrspielermodus auszuprobieren.

Fazit:
Ein wenig mehr Neuerungen hätte man sich in Anbetracht der zwei Jahre Entwicklungszeit schon wünschen dürfen. So ist Motocross Madness 2 vor allem ein optisch aufgewertetes Update des Vorgängers, das davon profitiert, das in diesem Genre keine ernst zu nehmenden Konkurrenzprodukte existieren. Besitzer des ersten Teils sollten sich die Anschaffung also gut überlegen, alle anderen, die sich zu Motorrädern hingezogen fühlen und den hohen Schwierigkeitsgrad nicht scheuen, dürfen Probe fahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Motocross Madness 2 - Motorrad-Akrobatik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)

Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /