Abo
  • Services:

Spieletest: Motocross Madness 2 - Motorrad-Akrobatik

Insbesondere grafisch konnte das Programm im Vergleich zum Vorgänger deutlich aufgewertet werden, Fahrer und Maschinen wirken nun detaillierter und farbenfroher, und auch die Landschaften bestechen durch schöne, zum Teil animierte Hintergründe. Sound und Sprachausgabe sind ebenfalls erstklassig, angefangen bei den witzigen Kommentatoren bis hin zu den gequälten Schreien, die ertönen, wenn man ein weiteres Mal kopfüber auf einem Felsen oder ähnlich Bequemem gelandet ist.

Stellenmarkt
  1. Nexus Technology GmbH, Ettlingen, Berlin
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

Screenshot #2
Screenshot #2
Da man die entsprechenden Lizenzen erworben hat, darf man bei der Wahl der Motorräder auf bekannte Namen wie Honda oder Suzuki zurückgreifen, zudem stehen umfassende Editierfunktionen für den Fahrer zur Verfügung. Eine Replay-Funktion gibt es leider nicht, dafür aber die Möglichkeit, via Netzwerkkarte oder Modem den Mehrspielermodus auszuprobieren.

Fazit:
Ein wenig mehr Neuerungen hätte man sich in Anbetracht der zwei Jahre Entwicklungszeit schon wünschen dürfen. So ist Motocross Madness 2 vor allem ein optisch aufgewertetes Update des Vorgängers, das davon profitiert, das in diesem Genre keine ernst zu nehmenden Konkurrenzprodukte existieren. Besitzer des ersten Teils sollten sich die Anschaffung also gut überlegen, alle anderen, die sich zu Motorrädern hingezogen fühlen und den hohen Schwierigkeitsgrad nicht scheuen, dürfen Probe fahren.

 Spieletest: Motocross Madness 2 - Motorrad-Akrobatik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
    Dell XPS 13 (9370) im Test
    Sehr gut ist nicht besser

    Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
    2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
    3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

      •  /