Abo
  • Services:

Web.de: Internet- Least-Cost- Router-Software vorgestellt

SmartSurfer soll Internetzugang kostengünstiger machen

Der Webkatalog Web.de bietet ab sofort mit dem SmartSurfer eine so genannte Least-Cost-Router-Software für die Call-by-Call-Internetnutzung kostenlos zum Download auf seiner Webseite an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software soll anhand einer Datenbank, die online aktualisiert wird, automatisch den besten Internet-Tarif zur Einwahl anbieten. Per Knopfdruck verbindet sie gleich mit den richtigen Einstellungen zum Provider.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

"Ein durchschnittlicher Nutzer mit täglich einer Stunde Internetnutzung kann so jeden Monat bis zu 30 Mark sparen", betont Matthias Greve, Vorstandsvorsitzender der Web.de AG.

Mit der Aktualisierung der Tariftabelle durch Web.de steht und fällt das ganze Konzept. Außerdem ist es nicht immer so, dass der günstigste Minutentarif auch der sinnvollste ist. Ein Beispiel stellen Provider dar, die zwar niedrige Tarife anbieten, aber nicht sekundengenau, sondern volle Minuten oder sogar mehrere Minuten als Minimum berechnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /