Abo
  • Services:

Voodoo2-Grafikkarte mit T&L - Innovation aus Japan

GA400 T&L-Prozessor von Realvision

Das japanische Unternehmen RealVision liefert seit einiger Zeit eine Voodoo2-Grafikkarte mit dem selbst entwickelten Geometrieprozessor GA400 aus, der die derzeit üblichen Transform & Lighting (T&L) Features beherrscht und der CPU die 3D-Berechnung abnimmt. Neben dieser Low-Cost-Lösung für Spiele und einfachere VR-Anwendungen bietet RealVision jedoch auch leistungsfähigere Produkte.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das VREngine/VD Board (PCI) in der erweiterten Variante mit zwei Voodoo2-Chips im SLI-Modus etwa 6 Millionen Polygone/Sekunde darstellen können soll, liefert das VREngine/TE Board, die High-End-AGP-Lösung mit NECs PEC-LSI-Prozessor, in der einfachsten Version beachtliche 8 Millionen Polygone/Sekunde. Beim parallelen Betrieb von zwei VREngine/TE Boards (AGP und PCI) sollen bis zu 16 Millionen Polygone/Sekunde geboten werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Beide Karten unterstützen OpenGL und werden mit Treiber für Windows 95, 98 und NT ausgeliefert. Ihren Einsatz finden sie hauptsächlich in VR-Anwendungen.

Der GA400-T&L-Prozessor ist von seinen Daten her wesentlich leistungsfähiger als NVidias GeForce256 bzw. GeForce2 GTS. RealVision bietet ihn auch interessierten Drittherstellern an. Auf der Ende Juli stattfindenden internationalen Grafikbusiness-Veranstaltung Siggraph 2000 wird der Hersteller seine VREngine/TE-Grafikkarte demonstrieren.

Kommentar:
RealVision könnte ein interessanter Partner für den T&L-scheuen Hersteller 3dfx werden, wenn es um zukünftige Produkte geht. Zumindest dann, wenn 3dfx endlich seine "Wir gegen den Rest der Welt"-Haltung aufgibt, mit der sich das Unternehmen schon öfter hervorgetan hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /