• IT-Karriere:
  • Services:

Start-ups formieren sich - Gehör finden in der Politik

Interessensverband der New Economy

Vertreter von führenden deutschen Start-up-Unternehmen treffen sich am Donnerstag, den 22. Juni, auf der Expo 2000 in Hannover zu einem Workshop. Unter anderem sollen im Rahmen dieses Workshops die Weichen für die Gründung einer Institution gestellt werden, die die gemeinsamen Interessen von Firmen der New Economy professionell vertritt und kontinuierlich zur Schaffung optimaler Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit junger deutscher Internet-Firmen beiträgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Teilnehmern zählen unter anderem Sven Baumann (abea), Martina Pickhardt (cocus), Felix Frohn-Bernau (dooyoo), Maik Stockmann (econia), Klaus Meene (living systems), Florian Forstmann (mytoys), Chris Cluss (naked eye), Felix Hildebrand (oneview), Jan Webering (sevenval), Patrick Setzer (yellout) und Roland Honekamp (zooplus).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  2. (u. a. Spider-Man: Miles Morales für 59,99€, Demon's Souls für 79,99€, Sackboy: A Big...
  3. 499,99€ (Release 10.11.)
  4. 499€ (Release 10.11.)

Folgen Sie uns
       


    •  /