Abo
  • IT-Karriere:

KarstadtQuelle AG stellt neue E-Business-Strategie vor

Fünf-Punkte-Programm soll Unternehmenswert erhöhen

Der KarstadtQuelle-Konzern will sein E-Commerce-Geschäft ausbauen und hat im laufenden Jahr einen auf rund 700 Millionen DM mehr als verdreifachten Umsatz im E-Commerce generiert nach 214 Millionen DM (plus 37 Prozent) im Jahr 1999.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders durch die logistischen Strukturen im Versandbereich und die im Konzern verfügbaren über 17,6 Millionen aktiven Kundenbeziehungen erwartet man Marktvorteile durch die Vernetzung von Online-Business, stationärem Geschäft und Versandhandel.

Inhalt:
  1. KarstadtQuelle AG stellt neue E-Business-Strategie vor
  2. KarstadtQuelle AG stellt neue E-Business-Strategie vor

Mit seiner E-Business-Strategie sieht sich der KarstadtQuelle-Konzern als Partner in vielen Lebensbereichen seiner Kunden. Ausgehend vom Kunden, der nach Orientierungspunkten in der aktuellen Informations- und Warenvielfalt sucht, setzt die E-Business-Strategie der KarstadtQuelle AG auf eine Rundum-Begleitung. Zu den traditionellen Vertriebswegen treten die elektronischen Medien als weitere Kommunikations- und Vertriebskanäle hinzu.

Geschäftsmodelle, bei denen alle Kommunikationskanäle miteinander vernetzt werden, sieht die KarstadtQuelle AG als besonders erfolgversprechend an, da der Kunde über möglichst viele Kontaktpunkte erreicht und bedient werden kann.

KarstadtQuelle AG stellt neue E-Business-Strategie vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    •  /