Abo
  • Services:
Anzeige

AOL geht in die Preis-Offensive - bis zu 50 % günstiger

Flatrate für 78,- DM - ADSL im Herbst

AOL Deutschland startet zum 1. August eine neue Preis-Offensive. Bei dem heute in Hamburg vorgestellten Tarif-Modell haben AOL-Mitglieder künftig die Auswahl zwischen vier verschiedenen Modellen. Mit AOL Top öffnet der Online-Dienst sein Angebot erstmals in Deutschland dem By-Call-Markt. Für einen Minutenpreis von 2,2 Pfennig können Mitglieder bei einer Mindestnutzung von 30 Stunden surfen. Für Vielnutzer bietet AOL eine Flatrate für 78,- DM monatlich. (Bild: Uwe Heddendorp)

Anzeige

AOL Start bietet einen Online-Zugang für 2,8 Pfennig pro Minute und zehn Stunden Mindestnutzung. Für Vielnutzer offeriert AOL zudem einen Pauschal-Tarif von 78,- DM monatlich mit einer Laufzeit von einem Jahr. Zusätzlich zu diesen Angeboten bleibt der bisherige Classic-Tarif von 9,90 DM Grundgebühr und 3,9 Pfennig Telefongebühr bestehen.

Ab 1. Juli will AOL bereits die Gebühren von sechs Pfennig pro Einwahl erlassen.

Uwe Heddendorp, Vorsitzender der Geschäftsführung AOL Deutschland, versteht das neue Tarif-Modell vollmundig als ein Versprechen an die deutschen Internet-Nutzer: "Mit der Einführung der neuen Tarif-Modelle werden wir neben den unschlagbaren Inhalten auch ein Premium-Tarifsystem einführen, das unter den Top 10 aller Nutzerkategorien wiederzufinden sein wird."

Trotz der Einführung eines monatlichen Pauschaltarifes von 78,- DM bleibt AOL bei seiner Forderung gegenüber der Deutschen Telekom nach einer Großhandelspauschale für Ortsnetzkapazitäten. "Von einer echten Flatrate, die auch dem deutschen Internet-Markt zum endgültigen Durchbruch verhelfen würde, sind wir noch weit entfernt", so Heddendorp. Er betonte die Notwendigkeit grundlegender Tarifveränderungen für alle Internet-Anbieter in Deutschland nach dem englischen Vorbild. "Nur ein Pauschal-Tarif unter 50,- DM wird von der großen Masse der Verbraucher akzeptiert werden." Noch für den Herbst 2000 kündigte AOL die Einführung eines eigenen ADSL-Zugangs an.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  3. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  4. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. für 44,99€ statt 60,00€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    kellemann | 08:58

  2. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  3. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  4. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  5. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel