• IT-Karriere:
  • Services:

AOL will T-Online-Flatrate unterbieten

Pauschaler AOL-Zugang für 78,- DM?

Mit einem neuen Pauschaltarif will AOL Europe den Preiskampf der Online-Dienste weiter verschärfen, das berichtet das Handelsblatt. Dabei kalkuliert AOL aber auch Verluste ein, die durch intensive Nutzung entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien wolle AOL eine Flatrate für 78,- DM im Monat einführen, so das Blatt unter Berufung auf AOL-Deutschland-Chef Uwe Heddendorp. Derzeit fallen bei AOL in Deutschland neben der Grundgebühr von 9,90 DM noch 6 Pfennig pro Einwahl und 3,9 Pfennig pro Minute an. Aber auch hier wolle man die Preise senken.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)

Anders als in Großbritannien, wo die British Telecom (BT) auf Druck der Aufsichtsbehörde Oftel demnächst anderen Anbietern einen Pauschalzugang zur letzten Meile bieten wird, muss AOL in Deutschland noch immer die zeitabhängigen Interconnectiongebühren zahlen.

So erklärt sich auch der mit 78,- DM nur knapp unter den 79,- DM von T-Online liegende Preis, hofft AOL doch so den Druck auf die Regulierungsbehörde erhöhen und einen pauschalen Zugang zur letzten Meile erreichen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 84,90€ auf Geizhals
  2. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€ + Lieferzeit, 103,78€ sofort verfügbar)
  3. 418,15€

Folgen Sie uns
       


    •  /