• IT-Karriere:
  • Services:

Intel investiert 2 Milliarden in neue Wafer-Fabrik in Irland

Fab 24 soll über 12.000 qm Reinraum für 0,13-Micron-Technologie bieten

Intel will 2 Milliarden US-Dollar in eine neue Wafer-Fabrik in Leixlip in Irland investieren. Die designierte Fab 24 soll auf rund 12.000 Quadratmetern Reinraum Platz für die Chipfertigung im 0,13-Micron-Kupfer-Prozess bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Craig Barrett
Craig Barrett
Die ersten Chips erwartet Intel für die zweite Hälfte des Jahres 2001. Die Gesamtinvestition in den Standort soll bis Fertigstellung der neuen Fabrik bei 4,5 Milliarden US-Dollar liegen. Allerdings soll zunächst mit 200 mm Silizium-Wafern gearbeitet werden, es sei aber möglich, später auf 300 mm Wafer zu wechseln.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. AKDB, München, Villingen-Schwenningen, Regensburg

"Die heutige Ankündigung zur Fab 24, zusammen mit unseren großen Ankündigungen zur Expansion in New Mexico, reflektiert unser Commitment zur Investition in Fertigunskapazitäten die uns helfen werden, den steigenden Bedarf in Zukunft zu decken", kommentiert Craig Barrett, Präsident und CEO von Intel.

Das Projekt soll bis zum Jahre 2004 1.000 neue Jobs schaffen. Derzeit beschäftigt Intel 3.000 Mitarbeiter in Leixlip.

In Leixlip werden laut Intel Pentium-III- und Celeron-Prozessoren sowie entsprechende Chipsätze hergestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 749€ auf Geizhals
  2. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)
  3. (u. a. High 505! (u. a. Death Stranding für 39,99€, Assetto Corsa Ultimate Edition für 8...
  4. ab 1.642,63€ auf Geizhals

Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  2. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt
  3. Nach Facebook-Kritik Apple verschiebt Maßnahmen für mehr Privatsphäre

6G-Mobilfunk: Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden
6G-Mobilfunk
Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden

Die Funkverbindung wurde mit 300 GHz hergestellt. Dabei muss nur eine Photodiode mit dieser Frequenz arbeiten. Der Rest ist clevere Technik und Mathematik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Telekommunikation Warum US-Tech-Firmen so heiß auf Jio sind
  2. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  3. Funkverschmutzung Wer stört hier?

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


      •  /