• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba zahlt an Rambus SDRAM-Lizenzgebühren

Rambus stellt schnelleres RDRAM vor

Der Aktienkurs von Rambus ist am Freitag um 46 Prozent nach oben geschnellt. Nicht etwa, weil das Unternehmen eine schnellere RDRAM-Speicherbaustein-Generation vorgestellt hat, sondern weil bekannt gegeben wurde, dass Toshiba mit dem Unternehmen ein Lizenzabkommen geschlossen hat. Brisanter Weise umfasst dieses nicht nur die neue Technologie, sondern auch herkömmliche SDRAM- und DDR-SDRAM-Speichertechnologie.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst im Januar hatte Rambus angekündigt, dass man Patente an derzeit genutzter SDRAM-Speichertechnologie für Aufbau und Datenaustausch besitze und nun Lizenz-Gebühren erheben werde. Mit Hitachi liegt das Unternehmen deshalb bereits im Rechtsstreit, da man die Sache dort anders sieht. Ein Richterspruch zu den Patentstreitigkeiten steht noch aus.

Stellenmarkt
  1. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  2. GASAG AG, Berlin

Laut US-Medienberichten sollen die Lizenzgebühren für das bisher preislich attraktivere DDR-RAM wesentlich höher sein als für RDRAM. Das bisher auf Grund seiner hohen Kosten bei nur geringem Leistungsvorsprung gegenüber SDRAM nur im Serverbereich zu findende RDRAM könnte damit wieder an Zuspruch gewinnen. Vor allem, da Rambus nun seine neue Quad-Rambus-Signaling-Level-(QRSL-)Technologie vorgestellt hat, die eine Bandbreite von 1.6 Gigabits/Sekunde - 12.8 Gbyte/Sekunde über einen 64-bit breiten Datenbus - bieten und damit wesentlich schneller als das bisherige RDRAM sein soll.

Kommentar:
Das dürfte dann auch der Hauptgrund gewesen sein, dass Toshiba ein weitreichendes Lizenz-Abkommen mit dem Intel-Partner Rambus geschlossen hat. Wenn RDRAM mehr Leistung bieten kann, kann es auch als echte Alternative zu SDRAM-Technologien betrachtet werden.
Ob andere Hersteller das auch so sehen, muss sich jedoch noch zeigen, denn mit der Forderung von Lizenz-Gebühren für seit einem Jahrzehnt genutzten SDRAM-Technologien hat sich Rambus nicht gerade viele Freunde in der Industrie gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...

Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /