Abo
  • Services:

Matchbid.com schließt Allianzen mit Frachtunternehmen

Weltweite Logisitik- und Zollabwicklung von Industriegütern

Die Matchbid.com AG, die internetbasierte B2B-Marktplätze entwickelt und betreibt, bietet ab sofort ihren Kunden eine weltweite Logistik- und Zollabwicklung an. Dazu hat das Unternehmen strategische Allianzen mit zehn internationalen Logistikpartnern geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Service gilt für den gesamten Frachtverkehr zwischen allen fünf Kontinenten und schließt den gesamten Vor-, Haupt- und Nachlauf (Seefracht, Luftfracht, LKW-Verkehr) vom Lieferanten bis zum Abnehmer ein. Damit sei die Matchbid.com AG weltweit das erste Unternehmen, das diesen umfassenden Service anbietet.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Darüber hinaus bildet das Unternehmen alle Logistik- und Zollkosten auf seinen Handelsplattformen ab. Damit werden für alle gehandelten Produkte Endpreise errechnet, so dass ein direkter Vergleich zwischen angebotenen und nachgefragten Gütern möglich ist.

Durch ein hohes Handelsvolumen auf ihren virtuellen Marktplätzen will die Matchbid.com AG den Unternehmen zudem zunehmend Transportraten anbieten, die unter den marktüblichen Preisen liegen. "Die Nutzer unserer Handelsplattform werden feststellen, dass sie durch unseren Service viel Zeit und Geld sparen können", erklärt Kristian Dicke, Vorstandsprecher der Matchbid.com AG.

Die Matchbid.com AG mit Sitz in Witten/Herdecke wurde im Dezember 1999 gegründet. Als Betreiber von branchenspezifischen B2B-Handelsplattformen erzielt sie ihre Umsätze vor allem aus Handelsprovisionen. Darüber hinaus generiert das Unternehmen Einnahmen aus dem Verkauf seiner Software und bietet zusätzlich Beratungsleistungen zum Aufbau vertikaler Marktplätze an. Mitte März ging das Unternehmen mit seiner ersten Handelsplattform für Schrauben und Befestigungselemente "FastenerExchange.com" online.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 13,49€
  3. 14,95€
  4. 25,99€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /