Abo
  • Services:

Sony bringt Digitalkamera mit eingebautem CD-Brenner

Neben fünf Belichtungsprogrammen gibt es neben einer Verschlussautomatik 18 manuelle Verschlusszeiten zwischen 8 und einer 1000stel Sekunde. Die kleinste Blende ist 2.8, die größte 11. Neben einem Blitzschuh gibt es eine Synchronisationsbuchse.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Schwenningen
  2. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden

Die Bild-Auflösungen variieren je nach Gusto zwischen 1600 x 1200 Pixel, 1600 x 1072, 1024 x 768 und 640 x 480 Pixel. Neben komprimierten JPEGS kann man auch unkomprimierte 6-MB-TIFF-Dateien erstellen.

Wie von den Sony-Kameras bekannt, kann man auch kleine MPEG-Videos zwischen 5 und 15 Sekunden in den Auflösungen 320 x 240 und 160 x 112 machen.

Wenn die CD-R außerhalb des Gerätes verwendet werden soll, muss sie finalisiert werden. Weitere Aufnahmen auf diese Scheibe sind dann zwar möglich, doch jedes Finalisieren verbraucht erheblichen Speicherplatz. Das Gerät ist außerdem mit einem USB-Anschluss ausgerüstet, was die Finalisierungsprozedur überflüssig macht.

 Sony bringt Digitalkamera mit eingebautem CD-Brenner
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /