Abo
  • Services:

D21-Initiative wirbt in Schulen für IT-Berufe

1.300 Botschafter machen Absolventen Appetit auf Berufsausbildung

Über 1.300 so genannte "Ambassadore" aus Mitgliedsfirmen der Initiative D21 sollen in Abschlussklassen von Realschulen und Gymnasien für Berufe und Studiengänge der Informationstechnologie werben. Über die Homepage der Initiative D21 können sich Schulen online einen Botschafter aus ihrer Region aussuchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Wilhelm Barthelmeß, Vorstandsmitglied von D21 und Vorsitzender des Vorstandes der FIDUCIA Informationszentrale AG, bei der gemeinsamen Vorstellung des Projekts erläuterten, sollen Praktiker aus Unternehmen das bei Jugendlichen vorhandene Interesse für neue Medien aufgreifen und Bildungs- und Berufschancen aufzeigen: "Wir wollen Schülerinnen und Schüler praxisnah, fundiert und aktuell über die Möglichkeiten in der IT-Welt informieren", so Barthelmeß. Bundesministerin Bulmahn betonte: "Auf diese Weise wird nicht nur für eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich IT geworben, sondern für IT-Kompetenz ganz allgemein, ohne die wir in kaum einem Berufsfeld auskommen".

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg

Vor allem soll mit Vorurteilen und Klischees aufgeräumt werden, die bislang bei weiblichen Schülern nach Erkenntnissen der Veranstalter eher davon abgehalten haben, sich den IT-Berufen zuzuwenden. Informatik sei kein trockenes Anwenden von Programmiersprachen mehr, sondern teamorientiertes Projektmanagement.

Das Ambassador-Projekt ist Bestandteil des Sofortprogramms der Bundesregierung und Unternehmen zur Bekämpfung des IT-Fachkräftemangels.

Die Initiative D21 ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Politik mit dem Ziel, die Chancen der Informationsgesellschaft für mehr Wachstum und Beschäftigung in Deutschland zu nutzen. In den fünf Arbeitsgruppen Ordnungsrahmen, Vorreiterrolle des Staates, Bildung, Frauen und IT sowie Gründungsoffensive werden Reformvorschläge erarbeitet und Projekte gestaltet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /