Abo
  • Services:

Spieletest: Die Zeitmaschine - Futuristisches Adventure

Unterhaltsames Abenteuer

Wer hochsensible Geräte sein Eigen nennt, sollte Vorsicht bei ihrer Benutzung walten lassen. Sonst kann es einem wie dem armen Wells ergehen: Kaum ist die mit viel Sorgfalt entwickelte Zeitmaschine betriebsbereit, schon transportiert sie einen auf Grund unsachgemäßer Bedienung und einer urplötzlich auftauchenden Muschel in eine völlig falsche Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zeitmaschine
Die Zeitmaschine
Anstatt eines kleinen Ausflugs in die Zukunft steht so gleich ein Sprung in das Jahr 800.000 nach Christus an. Und da ein Unglück selten allein kommt, verschwindet die dumme Zeitmaschine selbstverständlich auch genau in dem Moment, wo man sich leicht verwirrt in einer Zukunft wiederfindet, die man auf Grund der antiken Kulisse auch leicht mit der Vergangenheit verwechseln könnte. Und was diese komische Muschel so recht bedeuten soll, versteht man auch zuerst nicht; gar nicht so einfach, hier einen klaren Kopf zu behalten.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bosch Rexroth, Lohr am Main

Will man wieder in die traute Vergangenheit zurückkehren, muss die Maschine also ausfindig gemacht werden, was sich auf Grund der gewöhnungsbedürftigen Tastatursteuerung als nicht ganz so einfach wie gedacht erweist. Ist dieses Problem überwunden, erwarten einen kleinere Rätsel und kurze Gespräche an insgesamt 34 verschiedenen Orten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Beeindruckend schön ist die Grafik vor allem im Intro und in den atmosphärischen Zwischensequenzen, ansonsten wirken insbesondere die Animationen der Charaktere doch ein wenig hölzern. An der deutschen Sprachausgabe gibt es nichts auszusetzen, und auch die sich im Verlauf des Spiels immer weiter ausdehnende Geschichte kann überzeugen.

Fazit:
Die Zeitmaschine ist ein solides Adventure, das technisch sauber umgesetzt wurde, es aber ein wenig am nötigen Pfiff fehlen lässt. Nichtsdestotrotz werden insbesondere Adventure-Freunde einige Stunden Spielspaß mit diesem Programm von Cryo Interactive haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /