• IT-Karriere:
  • Services:

Intels USB 2.0 Hardware-Entwickler-Kit fertig

Entwicklungswerkzeug erlaubt Transaktions-Debugging in Einzelschritten

Intel hat das USB 2.0 Peripheral Developer Kit (PDK) fertig gestellt, das Hardware-Entwickler bei der Entwicklung von USB-2.0-Peripheriegeräten unterstützen soll. Erste marktreife USB-2.0-Geräte erwartet Intel für Ende 2000.

Artikel veröffentlicht am ,

Das PDK enthält einen USB-2.0-Hostadapter von NEC, einen USB-2.0-Treiber-Stack für Windows 2000 und eine Debugging-Software von Intel. Letztere ermöglicht eine Überwachung der USB-Transaktionen in Einzelschritten, so dass Probleme und Fehler schnell ausfindig gemacht werden können.

Stellenmarkt
  1. Schüco International KG, Bielefeld
  2. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden

Intels USB 2.0 Peripheral Developer Kit ist ab Anfang Juli für 800 US-Dollar direkt bei Intel erhältlich. Später soll evtl. das USB Implementers Forum den Vertrieb übernehmen. Näheres zu USB 2.0 und dem PDK findet sich auf USB.org.

Intel zählt neben Compaq, Hewlett-Packard, Lucent, Microsoft, NEC und Philips Semiconductors zu den Mitgliedern der "USB 2.0 Promoter Group" und ist an der Entwicklung des neuen Schnittstellen-Standards maßgeblich beteiligt. USB 2.0 erlaubt eine 40-mal höhere Datenübertragungsrate als sein Vorgänger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  3. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  4. 15,49€

Folgen Sie uns
       


    •  /