Abo
  • Services:
Anzeige

tecChannel: Der neue Cyrix-III- Prozessor überzeugt nicht

Celeron-Konkurrent mit schwacher Leistung

Auf der Computex 2000 in Taipeh, die gerade ihre Pforten schloss, kündigte die taiwanesische Chip-Schmiede VIA Technologies überraschend einen komplett neuentwickelten Cyrix-III-Prozessor an, der dem weit verbreiteten Intel Celeron Konkurrenz machen soll. Der tecChannel.de konnte den neuen Prozessor bereits auf Herz und Nieren testen und kommt zu einem ernüchternden Ergebnis.

Anzeige

Der neue Cyrix III basiert nicht wie ursprünglich vorgesehen auf einer Cyrix-Architektur, sondern auf dem Winchip-Design von IDT. Die Prozessorfirma IDT wurde im letzten Jahr von VIA aufgekauft. Beim Namen Cyrix III ist VIA allerdings geblieben, obwohl der Prozessor damit nichts mehr zu tun hat.

VIA will den Prozessor speziell im unteren Preissegment für Billig-PCs unter 1.000 Mark positionieren und entsprechend preiswert auf den Markt bringen. Der "alte" Cyrix III wird nicht in den Handel kommen.

Die von tecChannel.de ermittelten Testergebnisse sind ernüchternd: Der neue Cyrix III mit 500 MHz erreicht im Schnitt gerade einmal das Niveau des längst nicht mehr erhältlichen Intel Celeron mit 300 MHz. Im Vergleich zu einem gleich schnell getakteten Celeron, der heute als Einstiegs-CPU gilt, liegt der VIA-Prozessor bei der für die Anwendungs-Performance so wichtigen Systemleistung gut 50 Prozent hinter dem Intel-Pendant.

Bei einem zu erwartenden Straßenpreis von rund 130 Mark ist der VIA-Prozessor zwar nur gut halb so teurer wie ein Intel-Prozessor mit gleicher Taktfrequenz, doch im gleichen Preissegment angesiedelte Produkte, wie der K6-2 mit 450 MHz, sind bei der Systemperformance immerhin noch bis zu 30 Prozent schneller.

Hauptvorteil der neuen VIA-CPU ist die Kompatibilität zum Steckplatz des Intel Celeron und ihr niedriger Stromverbrauch von nur zehn Watt. Letzterer macht die CPU besonders für Hersteller von Einsteiger-Notebooks interessant.

In den meisten von tecChannel.de zum Test verwendeten Mainboards wird der VIA-Prozessor als Intel Celeron erkannt und läuft stabil. Einige andere Boards erkennen den Cyrix-III-Nachfolger sogar korrekt mit seiner offiziellen Bezeichnung. Insgesamt wird er den an ihn gestellten Anforderungen aber nicht gerecht. Preislich wie auch in puncto Performance wird es der Cyrix III selbst im Billig-PC-Segment schwer haben, sich gegen die Konkurrenz von Intel und AMD durchzusetzen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  2. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  3. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  4. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  5. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  6. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  7. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  8. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  9. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  10. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Wozu? Ich kann zur Arbeit laufen!

    DetlevCM | 11:42

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 11:41

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Seroy | 11:37

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    misfit | 11:34

  5. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Seroy | 11:31


  1. 11:55

  2. 19:40

  3. 14:41

  4. 13:45

  5. 13:27

  6. 09:03

  7. 17:10

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel