Software-Test: Microsoft MapPoint 2001

Screenshot #2
Screenshot #2
Dank Importmöglichkeiten von Access, Excel oder von SQL-Servern kann unternehmenseigenes Datenmaterial wie Kundenadressen oder verknüpfte Umsatzzahlen leicht geocodiert werden und beispielsweise Umsätze geographisch nach Markttrends analysiert und mit demografischen Trends verglichen werden. So lassen sich Marketingaktionen z. B. durch gezielte Postwurfsendungen und Konzentration von Werbekampagnen in ihrer Effizienz steigern.

Stellenmarkt
  1. Produktdatenmanager (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart
  2. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

Die Importmöglichkeiten bieten die Möglichkeit, auf der Landkarte exakte Kunden- oder Unternehmensstandorte in ganz Europa zu markieren. Die Adresssuche für Großbritannien und die Suche für alle Ballungsräume in Frankreich und Deutschland ist laut Unternehmensangaben vollständig, während es nur eine eingeschränkte Adresssuche für Italien, Spanien und angrenzende europäische Regionen gibt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das gewonnene Kartenmaterial kann in andere Office-Anwendungen mittels OLE oder einfach nur als Grafik eingefügt und weiterverarbeitet werden. Dank der integrierten Zeichenwerkzeuge können Landkarten den eigenen Bedürfnissen entsprechend vereinfacht werden. Mit Radiusmarken, Ovalen, Kreisen, Skizzen und Freihandformen können beispielsweise unwichtige Informationen ausgeblendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Software-Test: Microsoft MapPoint 2001Software-Test: Microsoft MapPoint 2001 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Start bei Sky: Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz
    Start bei Sky
    Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz

    Wir haben uns angeschaut, was die Integration von Peacock für Sky-Abonnenten bringt. Im Moment: weniger als 70 Neuzugänge.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

  2. Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis
     
    Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis

    Der Vorgänger der Galaxy Watch 4 ist bei Amazon aktuell reduziert. Auch smarte Produkte von Huawei und Smart-Home-Lösungen gibt es günstig.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /