• IT-Karriere:
  • Services:

Software-Test: Microsoft MapPoint 2001

Screenshot #2
Screenshot #2
Dank Importmöglichkeiten von Access, Excel oder von SQL-Servern kann unternehmenseigenes Datenmaterial wie Kundenadressen oder verknüpfte Umsatzzahlen leicht geocodiert werden und beispielsweise Umsätze geographisch nach Markttrends analysiert und mit demografischen Trends verglichen werden. So lassen sich Marketingaktionen z. B. durch gezielte Postwurfsendungen und Konzentration von Werbekampagnen in ihrer Effizienz steigern.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Die Importmöglichkeiten bieten die Möglichkeit, auf der Landkarte exakte Kunden- oder Unternehmensstandorte in ganz Europa zu markieren. Die Adresssuche für Großbritannien und die Suche für alle Ballungsräume in Frankreich und Deutschland ist laut Unternehmensangaben vollständig, während es nur eine eingeschränkte Adresssuche für Italien, Spanien und angrenzende europäische Regionen gibt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das gewonnene Kartenmaterial kann in andere Office-Anwendungen mittels OLE oder einfach nur als Grafik eingefügt und weiterverarbeitet werden. Dank der integrierten Zeichenwerkzeuge können Landkarten den eigenen Bedürfnissen entsprechend vereinfacht werden. Mit Radiusmarken, Ovalen, Kreisen, Skizzen und Freihandformen können beispielsweise unwichtige Informationen ausgeblendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Software-Test: Microsoft MapPoint 2001Software-Test: Microsoft MapPoint 2001 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /