Abo
  • Services:

HP DeskJet 640C: Farb-Tintenstrahldrucker für unter 200 DM

Preiswerter Farbdrucker für Mac und PC

Mit dem neuen HP DeskJet 640C präsentiert Hewlett-Packard einen neuen Schwarzweiß- und Farbdrucker, der den untersten Preisbereich anzielt und den 610C ablöst. Gedacht ist er vor allem für Familien, Schüler und Studenten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neueste Mitglied der HP-DeskJet-Familie weist eine kompakte Bauweise auf und fasst sowohl eine Schwarzweiß- als auch eine Farb-Patrone. Zum optimierten Foto-Ausdruck können Anwender die optional erhältliche HP Fotopatrone einsetzen.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Telepaxx Medical Data GmbH, Nürnberg

Mit der integrierten HP-Colorsmart-III-Software verspricht der Hersteller eine rasche Bildbearbeitung, leuchtende Farben und scharfe Ausdrucke. Mit ihr sollen auch auf Normalpapier fotorealistische Ausdrucke gelingen.

Durch neue Halftoning-Algorithmen konnte die Druckqualität laut HP im Vergleich zum HP DeskJet 610C nochmals verbessert werden. Eine Veränderung in der Bauweise macht das neue Gerät zudem leiser im Betrieb.

Der HP DeskJet 640C erstellt pro Minute bis zu drei DIN-A4-Seiten in Farbe oder sechs DIN-A4-Seiten in Schwarzweiß. Das Gerät verfügt über eine USB- und eine parallele Schnittstelle und lässt sich flexibel sowohl an PCs als auch an Macintosh-Rechner anschließen.

Der HP DeskJet 640C ist ab 15. Juni 2000 zum Preis von 199,- DM im Fachhandel erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /