Abo
  • Services:
Anzeige

Dotcom-Studie: Direct Mail und Online-PR bringen Zugriffe

Integra: Radiowerbung lohnt nicht

Direct-Mailings und Public Relations per E-Mail sind die erfolgreichsten Werbemethoden beim Start eines neuen Dotcom-Unternehmens. Das zumindest ergab die bundesweite Untersuchung über die New Economy, die das Internet-Dienstleistungsunternehmen Integra GmbH durchgeführt hat.

Anzeige

Integra stellt die Studie "Erfolgsfaktoren von Dotcom-Unternehmen in Deutschland" am 15. Juni zur Eröffnung seines Integra Technical Center (ITC) in Frankfurt am Main vor. Im ITC werden wichtige Dotcom-Kernkomponenten, darunter in Kooperation mit der Deutschen Post Direkt eine Direct-Mail-Funktion, "stand-by", betrieben.

"Im ITC ist eine Website mindestens zehnmal schneller up and running, so dass das Marketing Wochen oder gar Monate früher anfangen kann. Das ist in der schnelllebigen New Economy oft der entscheidende Wettbewerbsvorteil", wirbt Integras Deutschland-Geschäftsführer Frank-Michael Welsch-Lehmann für die Ansiedlung von Dotcom-Companys im ITC.

Bringen Direct-Mailings und E-Mail-PR beim Online-Start am meisten Zugriffe auf die Websites der Anbieter, so steht an zweiter Stelle die Eintragung in Suchmaschinen, hat die Integra-Studie ergeben. Die meisten Internet-Nutzer rufen bei der Suche nach einem bestimmten Angebot eines der gängigen Portale auf, tippen ihr Stichwort ein und klicken die ersten fünf bis maximal zehn Ergebnisse an. Wer hier gelistet ist, wird wahrgenommen.

Beim drittwichtigsten Hit-Bringer verlässt die New Economy die Online-Welt: Es sind Anzeigen und Artikel in Printmedien. Auf dem vierten Platz liegen laut Integra-Untersuchung eingängige Domain-Namen. Wer "www.moebel.de" besitzt, verkauft - wenn Angebot und Preis stimmen - mehr Möbel als die Konkurrenz, bestätigt die Integra-Studie.

Weitere Erkenntnis der Integra-Untersuchung: Attraktive und gut beworbene Gewinnspiele auf der Website sind der fünftwichtigste Hit-Generator zum Online-Start eines Dotcom-Unternehmens. Auf Platz sechs folgt Banner-Advertising. Hierbei entscheidet die Affinität zum Banner-Umfeld über den Erfolg oder Misserfolg der Kampagne.

Im Ranking der wichtigsten Marketingmaßnahmen zum Start einer Dotcom-Company verweist die Integra-Studie die klassischen Werbeformen Sponsoring, Fernsehen und Rundfunk auf die hinteren Plätze.

Ein Jahr nach dem Gang ins Netz sieht der optimale Marketingmix zur Vermarktung einer Website deutlich anders aus als zum Start, hat Integra ermittelt. An erster Stelle steht zwar immer noch das Direct Mailing und die Online-PR, aber schon auf dem zweiten Platz liegen TV-Spots. Ist die Grundbekanntheit hergestellt, lohnt sich der Einsatz des Fernsehens als Multiplikator, interpretiert Frank-Michael Welsch-Lehmann. Den dritten Platz im Rennen der Methoden, Internet-Surfer auf die eigene Website zu locken, teilen sich "im Jahr danach"-Suchmaschinen und Domain-Namen. Auf Rang vier liegen Zeitungen, Magazine und andere Printmedien. Danach folgen Banner und Sponsoring.

Die "rote Laterne" gebührt der Radiowerbung - sowohl zum Online-Start als auch zwölf Monate danach.

"Wer einen Webauftritt im Radio bewirbt, liegt immer falsch. Wer auf sein Online-Angebot über Direct Mailings und E-Mail-PR aufmerksam macht, liegt immer richtig. Der optimale Marketingmix für ein spezifisches Angebot lässt sich natürlich nur fallweise festlegen", fasst Frank-Michael Welsch-Lehmann zusammen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  2. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  3. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45

  4. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:41

  5. Re: Die Zukunft kann hell strahlen ... oder...

    freebyte | 21:40


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel