Abo
  • Services:

Digimarc MediaBridge - Print-Magazine werden Internet-fähig

Digimarc MediaBridge Reader Software kostenlos zum Download

Der Spezialist für Wasserzeichentechnologien, Digimarc, will mit einer neuen Software für weitere Möglichkeiten für Werbung in Printmedien sorgen. Mit dem Digimarc MediaBridge Reader soll der Zugang zu Internetseiten direkt vom Printheft möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der User hält die Digimarc-fähige Magazinseite vor eine WebCam, die am eigenen Computer angeschlossen ist. Die Software erkennt dann das entsprechende Wasserzeichen und ruft die zugehörige Web-Site auf.

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Köln
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Die Anzeigen in der Juli-Ausgabe des Magazins Wired verfügen über entsprechende digitale Codes. So soll der Weg von der Anzeige zum Kauf per Internet vereinfacht und die Effizienz der Werbung erhöht werden.

Laut Digimarc haben bereits mehr als 150 Magazine mit über 150 Millionen Lesern das Digimarc-MediaBridge-System lizenziert. Ein stilisiertes 'D' in der unteren Ecke der Seite soll den Leser darauf hinweisen, dass die jeweilige Seite in "Internet-enabled" ist.

Die Digimarc MediaBridge Reader Software ist derzeit kostenlos für alle gängigen WebCams unter Windows 98 und 2000 erhältlich, eine Version für Mac OS 8.6 und höher soll aber noch am Dienstag folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /