Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC

Jetson PC - "Easy PC"-Konzept für Privat- und Firmenkunden

Fujitsu Siemens Computers bringt mit dem Jetson einen Destop-PC aus der "Easy PC"-Bauserie auf den Markt, der edles Design mit der leichten Bedienung des "Easy PC"-Konzepts verbinden soll. Die neue Jetson-Serie kommt im silbernen Druckguss-Aluminiumgehäuse mit "diamantschwarzer" Einlage an der Vorderseite und dazu passenden Peripheriekomponenten daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Jetson (Fujitsu Siemens)
Jetson (Fujitsu Siemens)
Jetson ist für horizontale und vertikale Aufstellung oder Wandmontage konzipiert. Die Funktastatur mit integriertem Sensorfeld als Mausersatz soll dabei den Kabelsalat reduzieren, den man von den meisten anderen PCs her kennt.

Inhalt:
  1. Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC
  2. Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC

Neben dem ungewöhnlichen Gehäuse bietet die Jetson-Serie die Wahl zwischen einem diamantschwarzen 17-Zoll-CRT- und 15-Zoll-TFT-Flachbildschirm. USB-Office-Tastatur, USB-Maus und passende Lautsprecherboxen sind ebenfalls erhältlich.

"Wir sind der Meinung, dass ein 'Easy PC' nicht nur einfach zu bedienen sein sollte, sondern auch visuell etwas bieten muss. Es sollte Spaß machen, mit einem solchen Gerät umzugehen. Mit Jetson haben wir den ersten wirklich hochwertigen 'EASY PC'. Es ist ein System, das sich ebenso gut für den Einsatz zu Hause wie für elegant gestylte Büros, Kundenverkaufsbereiche, Hotelrezeptionen und Kartenvorverkaufsstellen eignet. Damit sprechen wir außerdem die wachsenden Marktmöglichkeiten im Bereich von persönlich orientierten Computergeräten der nächsten Generation an", erklärte Dr. Joseph Reger, Vice President des Strategic Marketing bei Fujitsu Siemens Computers.

"Wir können individuelle Jetson-Modelle anbieten, die exakt auf marktspezifische Anforderungen ausgerichtet sind. Damit helfen wir unseren Vertriebspartnern, in ihrer Geschäftstätigkeit von unserer modernen Technologie zu profitieren."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

Die Jetson-Systeme haben keine Erweiterungssteckplätze, da alle traditionellen Adapterkarten-Komponenten wie Grafik-, Audio- und LAN-Adapter bereits auf der Platine enthalten sind. Alle Schnittstellen ohne Plug-and-Play-Fähigkeit wie serielle, parallele und PS/2-Ports sind durch USB-Schnittstellen ersetzt.

Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /