Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC

Dieser Ansatz für "reduzierte Komplexität" soll für wesentlich geringere Service- und Supportkosten sorgen, die Systemstabilität verbessern und die Gesamtkosten für Betrieb und Unterhalt über die Lebensdauer eines "Easy PC"-Systems reduzieren.

Stellenmarkt
  1. Aktion Mensch e.V., Bonn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Die Jetson-Rechner sollen sich dank einer geräuschgedämpften Festplatte und eines großen temperaturgesteuerten Ventilators durch besonders leisen Betrieb auszeichen. Zudem bieten die Jetson-Systeme vollen Support für die ACPI-Managementschnittstelle ("Advanced Configuration and Power Management Interface") mit kompletter "Save-to-RAM"-Unterstützung, die den Benutzer innerhalb von 15 Sekunden genau dorthin zurückbringt, wo er vor dem letzten Ausschalten gearbeitet hatte. Im "Save-to-RAM"-Stromsparmodus haben die Jetson Easy PCs eine Leistungsaufnahme von weniger als fünf Watt.

Die Software ist bereits installiert und die Vorgabeinstallation kann mit einer "Rettungs"-CD automatisch wiederhergestellt werden.

Die neue Jetson-Serie ist entsprechend den spezifischen Anforderungen von Kunden und Vertriebspartnern in den europäischen Ländern in einer Reihe von Konfigurationen erhältlich. Die Jetson-Systeme gibt es mit Intel-Celeron- und Pentium-III-Prozessoren. Die Intel-Celeron-Systeme zielen auf preissensitive Kunden ab, während die leistungsstarken Systeme mit Intel-Pentium-III-Prozessoren auf leistungsverwöhnte Kunden abzielen.

Beispiele für Channel-spezifische Jetson-Modelle sind das Einsteigersystem Jetson Basic mit Intels 566-MHz-Celeron-Prozessor und der Jetson Power mit einem 733-MHz-Intel-Pentium-III-Chip. Die Preise für die Jetson-Computerfamilie fangen bei etwa 800,- DM an.

 Fujitsu Siemens Computers mit futuristischem Desktop PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /