Abo
  • Services:

PS One - löst auch in Deutschland die PlayStation 1 ab

Marktstart noch vor der PlayStation 2

Noch vor dem Marktstart der PlayStation 2 (PS2) in Europa soll die PS One die alte PlayStation 1 (PSX) mit nahezu gleicher Technik aber einem wesentlich kleinerem Gehäuse auch hier zu Lande ablösen. Dies hat Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) gestern bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

PS One mit optionalem LCD
PS One mit optionalem LCD
Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) hatte, wie bereits berichtet, auf einer Pressekonferenz am 8. Juni in Tokio bekannt gegeben, dass eine neu designte PlayStation am 7. Juli in Japan auf den Markt kommen wird und die PlayStation ersetzt. Die so genannte PS One (SCPH-100) ist nur ein Drittel so groß wie die PlayStation und mit einem Anschluss für kabellose Übertragungsmöglichkeiten ausgestattet. Voraussichtlich ab Frühjahr 2001 wird in Japan ein aufsteckbarer LCD-Monitor erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. ENSO Energie Sachsen Ost AG, Dresden
  2. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

PS One mit Handy
PS One mit Handy
Auf der PS One können, dank der im Grunde gleich gebliebenen Technik, alle bis heute erhältlichen fast 900 PlayStation-Softwaretitel und die annähernd 200 angekündigten Titel abgespielt werden, die bis Ende 2000 für PlayStation auf den Markt kommen werden. Die Markteinführung der PS One in Europa (PAL-Gebiete) ist für den Herbst 2000 geplant - noch vor dem Launch der technisch weit überlegenen PlayStation 2 am 27. Oktober 2000. Der Preis der PS One und wann die Kabelverbindung für das Mobiltelefon und der LCD-Monitor in Europa und den USA verfügbar sein werden, ist derzeit noch offen.

Kommentar:
Das neue Design sieht zwar schick aus, erlaubt eine platzsparendere Unterbringung der Konsole und der Handy-Adapter ermöglicht drahtlose Netzwerkverbindung für Online-Spiele, doch wenn Sony den Preis nicht gleich zum Verkaufsstart unter 200 Mark bringen kann, dann lohnt sich die Anschaffung für niemanden. Schließlich bietet Segas Dreamcast-Konsole bereits für unter 400,- DM wesentlich bessere Grafik als die PS One und im Vergleich mit einer Netzverbindung per Mobiltelefon eine deutlich preiswertere und schnellere Festnetz-Verbindung. Wer mehr Geld ausgeben kann, dürfte zudem eher mit der für Breitband-Netze ausgelegten PlayStation 2 als mit der unterlegenen PS One liebäugeln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /