Abo
  • IT-Karriere:

JoWooD übernimmt deutschen Spielesoftware-Entwickler

Wings Simulations soll Online-Gaming-Bereich von JoWooD ausbauen

Kurz vor dem geplanten Börsengang in Wien hat die österreichische JoWooD Productions Software AG den deutschen Spieleentwickler Wings Simulations GmbH zu 100 Prozent übernommen. Durch diese Akquisition will JoWooD die eigenen Kapazitäten in der Spieleentwicklung stärken und insbesondere den Bereich Online-Gaming ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Expansionskurs
Auf Expansionskurs
Die Wings Simulations GmbH wurde 1996 von Teut Weidemann und Heiko Schröder, zwei Veteranen der Spieleindustrie mit mehr als 13 Jahren Branchenerfahrung, gegründet. Wings Simulations, vor allem bekannt für Spiele wie "Panzer Elite", einer historischen Panzer-Simulation, verbleibt trotz der Übernahme in Hattingen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt

Teut Weidemann, Geschäftsführer von Wings, begrüßt den Einstieg von JoWooD: "JoWooD ist für uns der ideale Partner. Wir können nun mit der erforderlichen Ruhe an künftigen Produkten arbeiten und damit Qualität vor Quantität stellen. Maßgeblich für unsere Entscheidung war auch, dass bei JoWooD neben dem Verständnis für das Publishing auch das erforderliche Distributions-Know-how vorhanden ist, um einen Titel weltweit erfolgreich zu vermarkten."

Wings Simulations beschäftigt derzeit 4 Entwickler sowie zusätzlich 12 freie Mitarbeiter, die in Zukunft für den Ausbau der Angebotspalette von JoWooD zur Verfügung stehen werden. Wings wird sich dabei auf Online-Spiele konzentrieren, die weltweit platziert und gespielt werden können. Der Schwerpunkt liegt dabei in Massive-Multiplayer-Online-Projekten, also auf Spielen, bei denen tausende Spieler online miteinander spielen können.

JoWooD ist unter anderem bekannt für Spiele wie "Der Verkehrsgigant".



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /