• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Suzuki Alstare Extreme Racing - Motorrad-Action

Inoffizieller Redline-Racer-Nachfolger

Vor etwa zwei Jahren konnten die Criterion Studios mit dem actionlastigen Motorradrennspiel Redline Racer einen veritablen Achtungserfolg verbuchen. Nun veröffentlichen sie gemeinsam mit Ubi Soft das Programm Suzuki Alstare Extreme Racing, das seinem Vorgänger mehr als nur ähnlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Suzuki A. E. Racing
Suzuki A. E. Racing
Wie der Name des Spieles schon verrät, darf man hier das Suzuki-Alstare-Team durch seine Fahrkünste beglücken. Insgesamt sechs originalgetreue Rennmaschinen stehen dabei zur Auswahl, so etwa die neuen Modelle GSX-R500 und GSX-R750. Zwölf Strecken, die allerdings nur zum Teil zu Beginn bereits zur Verfügung stehen, bieten dann ein abwechslungsreiches Terrain zum Austoben. So darf man unter anderem die Wüste, die nächtliche Großstadt oder auch schneebedeckte Gletscher unsicher machen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Suzuki Alstare Extreme Racing - Motorrad-Action
  2. Spieletest: Suzuki Alstare Extreme Racing - Motorrad-Action

Screenshot #1
Screenshot #1
Kenner von Redline Racer werden hierbei allerdings eventuell lange Gesichter machen, denn die Kurse sind zum Teil originalgetreu aus dem Vorgänger übernommen und unterscheiden sich nur marginal durch die bessere Qualität der Grafik. Diese mangelnde Innovation zusammen mit dem eher mäßigen Sound stellen allerdings auch fast schon die einzigen Kritikpunkte dar, die man an dem ansonsten recht vergnügsamen Feuerstuhlrennen üben kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Suzuki Alstare Extreme Racing - Motorrad-Action 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
    •  /