PlayStation 2: Sony kündigt Festplatte und Ethernet-Karte an

Kombiniertes Erweiterungspaket für die japanische Konsole

Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) will im Winter eine "Hard Disc Drive Unit" (HDD) getaufte Hardware-Erweiterung für die PlayStation 2 auf den japanischen Markt bringen. Die an die PC-Card-Schnittstelle der Konsole anzuschließende Erweiterung enthält nicht nur eine Festplatte sondern auch eine Ethernet-Schnittstelle für den geplanten Breitband-Netzzugang.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Kapazität der Festplatte hat sich Sony noch nicht geäußert. Ziemlich sicher dürfte jedoch sein, dass die Erweiterung für die japanische PlayStation 2 in dieser Form nur in Japan auf den Markt kommen wird - immerhin bieten die Ende Oktober erscheinenden amerikanischen und europäischen PlayStation-2-Konsolen einen zusätzlichen Einschubschacht für diese Zwecke, den das japanische Gerät noch nicht besitzt.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Hamburg, Berlin, Bochum
  2. Java Softwareentwickler (m/w/d) Anwendungsentwicklung
    Gebr. Willach GmbH, Ruppichteroth
Detailsuche

Die Festplatte und die Breitband-Netzanbindung werden laut Sony neue Möglichkeiten eröffnen - Auf CD oder DVD ausgelieferte Spiele können beispielsweise per Datei-Download auf die Festplatte um neue Level erweitert werden. Vor allem werden jedoch Online-Multiplayer-Spiele davon profitieren, die viel Abwechslung bieten wollen.

Mit der HDD soll die PlayStation 2 außerdem Standbilder von Digital-Kameras, Digital-Videorekordern und -Camcordern verarbeiten können. Nötig ist dazu nur ein Update der Firmware des HDD, alle nötigen Schnittstellen von FireWire bis USB besitzt die Konsole bereits von Hause aus. Weitere Möglichkeiten der Nutzung der Hardware-Erweiterung will SCEI zusammen mit verschiedensten Partnerunternehmen ausarbeiten. In diesem Zusammenhang wurde bereits vor einigen Monaten davon geredet, dass die PlayStation 2 irgendwann als digitaler Videorekorder dienen könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Neues deutsches Mobilfunknetz: 1&1 Mobilfunk hat noch immer keine Antenne installiert
    Neues deutsches Mobilfunknetz
    1&1 Mobilfunk hat noch immer keine Antenne installiert

    Nach neuesten Angaben von 1&1 Mobilfunk soll sich die Ausbaugeschwindigkeit beschleunigen: von null auf mindestens 1.000 in diesem Jahr.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Japan: Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus
    Japan
    Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus

    Nach über 55 Jahren wird Sega sich aus dem Arcade-Geschäft zurückziehen. Wegen der Coronapandemie hatte das Geschäft stark gelitten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /