Abo
  • Services:
Anzeige

Holtzbrinck beteiligt sich an DataConcept

Beteiligung von 25,1 Prozent über die holtzbrinck networXs AG

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck beteiligt sich über die Tochtergesellschaft holtzbrinck networXs AG mit 25,1 Prozent am Nürnberger Software- und Internetspezialisten DataConcept. Seit Ende Mai ist der Vertrag perfekt. DataConcept wird damit nicht nur von einem zweistelligen Millionenbetrag profitieren, sondern auch von den Medienleistungen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Anzeige

Die DataConcept-Geschäftsführer Carsten Schlabritz und Jürgen Roth wollen gemeinsam mit dem starken Partner die Expansion der Internetaktivitäten energisch vorantreiben. Mittelfristig plant DataConcept die Umwandlung in eine AG und den Börsengang.

Bei der Beteiligungsentscheidung denke die networXs AG nicht an einen möglichst lukrativen Ausstieg, sondern kooperiere langfristig und strategisch, erklärte Konstantin Urban, Vorstand der networXs AG.

In der im April 2000 gegründeten networXs AG fasst die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck ihre Aktivitäten im Bereich Internet zusammen. Das Portfolio umfasst Investments in E-Content, E-Commerce und E-Services.

Der Nürnberger Software- und Internetspezialist DataConcept, seit 1991 am Markt, ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für die Immobilienbranche. Mit der Software Makler 2000 arbeiten weltweit bereits mehrere tausend Unternehmen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. via Nash Direct GmbH, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 1,49€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       

  1. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  2. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  3. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  4. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  5. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  6. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  7. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  8. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  9. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  10. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: 53% ? Der Wert ist so ziemlich sinnfrei.

    RipClaw | 16:09

  2. Re: Grober Unfung und Alt

    M.P. | 16:08

  3. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich...

    Hazamel | 16:07

  4. Geld kennt keine Moral

    NachDenker | 16:03

  5. Re: Backup - My Ass!!

    ArcherV | 16:02


  1. 16:17

  2. 16:01

  3. 15:37

  4. 15:10

  5. 13:58

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel