Abo
  • Services:

Hitachi kündigt digitalen Camcorder mit DVD-RAM an

Neue DVD-RAM-Laufwerke für PC angekündigt

Die Digital Media Group hat gestern angekündigt, dass am 25. August der weltweit erste DVD-RAM-Camcorder in Japan auf den Markt kommen wird. Gleichzeitig will Hitachi einen DVD-RAM-Videorekorder auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

DZ-MV100 - DVD-Videokamera
DZ-MV100 - DVD-Videokamera
Zuerst will das japanische Unternehmen jedoch Anfang Juli DVD-RAM- sowie DVD-ROM-Laufwerke für PCs in großen Stückzahlen anbieten. Alle DVD-RAM-Produkte basieren dabei auf dem 4.7-GB-DVD-RAM-Standard - mit Ausnahme des DVD-Camcorders, der die dazu kompatible 1,46 GB/Seite fassende kleine standardisierte 8cm-DVD-RAM nutzt - und erlauben so einen Austausch von digitalem Videomaterial zwischen PC, Kamera und Videorekorder.

Stellenmarkt
  1. GFT Technologies SE, Eschborn, Stuttgart, Bonn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

DVD-RAM statt Videoband
DVD-RAM statt Videoband
Der 1,1-Megapixel-DVD-Camcorder DZ-MV100 mit 12fach-Zoom-Linse soll eine Stunde im High-Quality-Modus (30 Minuten/DVD-Seite; 740 x 480 Pixel bei 6 Mbps) und zwei Stunden im Standard-Modus (60 Minuten/Seite; 325 x 480 Pixel bei 3 Mbps) im MPEG-2-Format aufzeichnen können. Im Gegensatz zu Aufnahmen auf herkömmlichen Magnet-Bändern bzw. Videokassetten kann nichts unbeabsichtigt überschrieben werden und auch das Spulen entfällt - frei gewordener Speicherplatz wird automatisch für Aufnahmen genutzt. Standbilder können entweder im JPEG-Format mit einer Auflösung von 1,280 x 960 Bildpunkten oder im DVD-Video-Format mit 704 x 480 Bildpunkten aufgenommen werden. Am 25. August ist der DVD-Camcorder für 248.000 Yen, umgerechnet etwa 2.453 Euro, erhältlich. Der DVD-Videorekorder DV-RX2000 kostet 250.000 Yen, umgerechnet etwa 2.473 Euro.

Für den PC hat Hitachi gleich fünf DVD-RAM-Laufwerke angekündigt, drei interne und zwei externe Modelle. Zumindest die internen Laufwerke sollen die AV-DVD-RAMs des Videorekorders und des Camcorders lesen und beschreiben können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 92,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /