Abo
  • Services:

Spieletest: SimCity 3000 Deutschland

Neue Variante des im letzten Jahr erschienenen Aufbaustrategiespiels

Es gibt wohl kaum ein anderes Spiel, das diesen Bekanntheitsgrad genießt und auf so viele Plattformen, darunter auch PalmOS, transferiert wurde wie SimCity. Dabei hat sich das Spielprinzip über die Jahre hinweg kaum verändert. Trotzdem hat der Erfolg dieses legendären Klassikers Maxis und Electronic Arts dazu veranlasst, eine weitere Neuauflage mit der Erweiterung "Deutschland" auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am , av

SimCity 3K Deutschland
SimCity 3K Deutschland
Wieder einmal gilt es, als Bürgermeister für das Wohlergehen der Einwohner, hier liebevoll Sims genannt, zu sorgen. Dazu müssen lediglich Baugebiete ausgewiesen und die Infrastruktur ausgebaut werden. Den Rest erledigen die Sims von alleine, aber statt abwarten und Tee zu trinken hat der Spieler einiges zu tun, um wirklich alles im Lot zu halten.

Inhalt:
  1. Spieletest: SimCity 3000 Deutschland
  2. Spieletest: SimCity 3000 Deutschland

So sollte immer genügend Frischwasser und Strom verfügbar sein, der Müll muss entsorgt werden, Polizeischutz, Brandbekämpfung und ärztliche Versorgung lassen die Sims ruhig schlafen und der öffentliche Nahverkehr hält die Straßen frei. Nicht zuletzt ist die Umweltverschmutzung so gering wie möglich zu halten, damit die Grundstückspreise ein gesundes Maß halten und die Stadt sich nicht in einen einzigen Slum verwandelt. Mit den richtigen Stadtverordnungen und Verträgen mit den Nachbarstädten lassen sich einige Probleme lösen, aber auch wieder neue schaffen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Neu hingegen sind zwei Grafik-Sets, die der Stadt einerseits ein typisch europäisches Erscheinungsbild geben. Dazu gehören Bauernhöfe mit steinernen Windmühlen, Fachwerkhäuser, Mietskasernen aus wilhelminischer Zeit und Plattenbauten. Hinzu kommen typisch deutsche gewerbliche Einrichtungen wie das Hofbräuhaus und natürlich Polizeistationen mit ordentlich geparkten grün-weißen Fahrzeugen. Mit dem zweiten Set können auch asiatische Städte aus Papier gefaltet werden. Zusätzlich gibt es neue Spezialgebäude wie das Spukhaus, die für die Stadt von besonderem Nutzen sein können, vielleicht auch die Stadtkasse füllen, aber manchmal sehr unbeliebt sind.

Spieletest: SimCity 3000 Deutschland 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /