• IT-Karriere:
  • Services:

Bertelsmann Spin-off bietet Digital Rights Management

Digital World Services: Verschlüsselung allein reicht nicht

Das Bertelsmann Spin-off Digital World Services stellt seine individuellen Komplettlösungen für den Vertrieb digitaler Inhalte vor. Dabei übernimmt das Unternehmen alle Aufgaben und Dienstleistungen, die zur sicheren Verbreitung von digitalen Inhalten jeder Art notwendig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Medienberichterstattung wird derzeit vor allem von Meldungen über Copyright-Rechtsstreitigkeiten und Raubkopien dominiert, wie etwa im Zusammenhang mit Napster oder mp3.com.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. über Hays AG, Dortmund

Digital World Services will nun alle Elemente des Digital Rights Managements aus einer Hand zur Verfügung stellen und damit Inhalte-Anbietern wie Musikunternehmen oder Verlagen die Möglichkeit geben, neue Märkte über das Internet zu erschließen. Dabei bleiben die Inhalte immer verschlüsselt, sogar dann, wenn sie auf CD gebrannt oder per E-Mail versandt werden.

"Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Inhalte-Anbieter den digitalen Vertriebskanal nutzen", kommentiert Johann Butting, CEO von Digital World Services. "Wie bei den Anfängen des materiellen E-Commerce, fehlen heute aber auch beim digitalen Vertrieb Anbieter mit der nötigen Erfahrung. Ohne stabile Systeme im Hintergrund kann der Schuss leicht in die falsche Richtung gehen. Genau hier werden wir aktiv und übernehmen alle Abläufe - von der Aufbereitung der Inhalte zur Abwicklung der Bezahlung. Alles was der Anbieter liefern muss, sind die Inhalte."

Digital World Services mit Sitz in New York und Hamburg bietet kundenspezifische Dienstleistungen auf allen Gebieten des Digital Rights Management an. Digital World Services wurde im Oktober 1999 als Joint Venture von drei Unternehmen der Bertelsmann Gruppe gegründet: BMG Storage Media, Bertelsmann Multimedia und der Arvato AG. Das Bertelsmann Spin-off nutzt zusätzlich zu internem Know-how Technologie-Partnerschaften mit den weltweiten Marktführern im Digital Rights Management InterTrust Technologies Corporation und Reciprocal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 6,50€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /