Abo
  • Services:
Anzeige

US-Justizministerium verwirft Microsoft-Vorschläge

Neuerliche Änderungswünsche stoßen auf wenig Gegenliebe

Das amerikanische Justizministerium hat die meisten Vorschläge von Microsoft verworfen, die das Unternehmen eingereicht hatte, um letztendlich die Zerschlagung zu vermeiden.

Anzeige

Mehr als 80 Prozent der Vorschläge und Verbesserungswünsche wurden abgelehnt. Die verbleibenden 20 Prozent gingen hauptsächlich um Haarspaltereien wie Synonyme oder Rechtschreibung und Kommasetzung, aber so wesentliche Punkte wie der Zeitplan des Verfahrens wurden nicht geändert.

Ein besonders heftig kritisierter Vorschlag von Microsoft hätte dem Unternehmen ein volles Jahr anstatt vier Monate gegeben, einen detallierten Plan zur Aufspaltung und Reorganisation vorzulegen. Obwohl die US-Regierung offensichtlich vorschlägt, das Unternehmen in zwei Teile aufzuteilen, die Betriebssysteme und Softwareapplikationen getrennt vermarkten und entwickeln sollen, erwartet man Vorschläge von Microsoft zur Ausgestaltung der Aufspaltung.

Die meisten Änderungswünsche wurden mit der Begründung abgelehnt, dass Microsoft sich dadurch Hintertüren schaffen könnte, durch unterschiedliche Lizenz- und Preisgestaltung weiterhin Druck auf OEM-Hersteller auszuüben.

Microsoft hat bis Mittwoch Zeit, auf das Schreiben zu antworten. Es ist allerdings nicht ungewöhnlich, dass solche Scheingefechte um Definitionen, Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler kurz vor einer Entscheidung ausgetauscht werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 1,49€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    mnehm1 | 19:10

  2. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    voxeldesert | 19:06

  3. Re: Das ist ein Fehler

    GangnamStyle | 19:04

  4. Re: Gab es irgendjemanden

    gakusei | 19:04

  5. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    gakusei | 19:02


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel