• IT-Karriere:
  • Services:

Bertelsmann will mediaways verkaufen

Übernimmt Telefonica mediaways von Bertelsmann?

Bertelsmann und das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefónica S.A. haben eine Vereinbarung über den möglichen Verkauf des Netzwerk-Dienstleisters mediaWays GmbH, einer Firma des Bertelsmann-Unternehmensbereichs Multimedia, an Telefónica getroffen. Bertelsmann begründet diesen Schritt mit der konsequenten Fortsetzung seiner Internet-Strategie und der damit verbundenen Konzentration auf das Inhalte-Geschäft und den E-Commerce mit Medienprodukten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Umsetzung dieser Strategie sei für Bertelsmann der Besitz eines im Internet-Access-Business tätigen Unternehmens nicht mehr erforderlich. In diesem will Bertelsmann auch die Trennung vom europäischen Bertelsmann-AOL-Joint-Venture AOL Europe verstanden wissen.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, St. Ingbert, Schöneck, Berlin, Jena
  2. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Die Vereinbarung zwischen Bertelsmann und Telefónica ermöglicht Bertelsmann den Verkauf von mediaWays. Der Verkauf wird erst wirksam, wenn Bertelsmann und Telefónica ihre Optionen zum Abschluss des Geschäfts ausüben. Dabei kann Bertelsmann im Januar 2001 eine Option zum Verkauf wahrnehmen. Wird diese Option nicht ausgeübt, kann Telefónica im April 2001 eine Kaufoption wahrnehmen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Über die Höhe des Verkaufspreises machte Bertelsmann keine Angaben.

Nach der Terra-Lycos-Allianz und dem BOL-Joint-Venture zwischen Terra Lycos und Bertelsmann in Spanien und Lateinamerika ist dies das dritte gemeinsame Geschäft von Telefónica und Bertelsmann. In einer umfangreichen strategischen Allianz hatte Telefónica zuvor die Verschmelzung seiner Internet-Tochter Terra Networks mit der US-Suchmaschine Lycos, Inc. angekündigt und für das fusionierte Unternehmen Terra Lycos zugleich eine breite, internationale Content- und E-Commerce-Partnerschaft mit Bertelsmann abgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  2. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Resident Evil Village - Fazit

Im Video stelle Golem.de die Stärken und Schwächen des Horror-Abenteuers Resident Evil 8 Village vor.

Resident Evil Village - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /