Abo
  • Services:
Anzeige

Ericsson-Handy T36m integriert HSCSD, WAP und Bluetooth

Zwerg-Mobiltelefon T36m kommt Ende 2000 auf den Markt

Wer ein bequem in jede Tasche passendes Mobiltelefon mit großem Display und neuester Technik braucht, wird, so Ericsson, mit dem T36m seine wahre Freude haben. Das T36m ist mit seinem fünfzeiligen Display nur 86 Gramm schwer und 96x50x18mm groß. Mit dem flachen Lithium-Polymer-Akku ist das Mobiltelefon bis zu 200 Stunden gesprächsbereit und bietet Gesprächszeit bis zu 7 Stunden 35 Minuten. Es kommt mit Bluetooth-Schnittstelle und eingebautem Datenmodem.

Anzeige

Bild: T36m
Bild: T36m
Das T36m unterstützt HSCSD (High Speed Circuit Switched Data) mit einer erhöhten Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 28,8 kbit/s. Bislang konnten über GSM nur Daten mit 9,6 kbit/s übermittelt werden. So kann man schnell im WAP-Web surfen, E-Mails senden und empfangen. Das T36m bietet dafür einen WAP-Browser nach dem neuen WAP-Standard 1.2.1, der insbesondere für sichere M-Commerce-Transaktionen konzipiert wurde. Neu ist auch, dass man auf dem T36m den so genannten "Aircalendar" (Terminkalender) in Echtzeit über den neuen Standard "Wide Area Network Synchronization" aktualisieren kann - der Terminabgleich mit dem Firmennetz dürfte besonders für Unternehmen interessant sein.

Beim Schreiben von Texten sollen sich das fünfzeilige vollgrafische Display und die intelligente Texteingabhilfe nützlich machen: Im Abgleich mit dem Wörterbuch errät das T36m das richtige Wort, wie man es bereits von anderen Mobiltelefonen her kennt.

Mit dem T36m kann man dank seiner Triple-Band-Technik in den GSM-Netzen in Nord-und Südamerika, Europa und Asien in 120 Ländern telefonieren.

Mit Sprache lassen sich nicht nur Anrufe tätigen, eingehende Anrufe annehmen oder ablehnen. Man kann auch weite Teile des Menüs mit Sprachbefehlen steuern. Insbesondere beim Gebrauch eines Bluetooth-Headsets oder einer portablen Freisprecheinrichtung entfällt so das lästige Drücken von Tasten etwa beim Suchen im Telefonbuch.

Das T36m soll Ende 2000 in Blau und Gelb erhältlich sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Schkopau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Scheinheilig

    Proctrap | 19:09

  2. Re: Einfach legalisieren

    Geistesgegenwart | 19:08

  3. Re: Schöne Wanzen sind das, prima auch zum...

    lixxbox | 19:07

  4. Re: die 90Millionen gehen schon für die Lizenzen...

    Nico82x | 19:04

  5. Re: Wenn man keine Ahnung hat ...

    Der Held vom... | 19:03


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel