Abo
  • Services:

Erstes GPRS-Mobiltelefon mit Bluetooth vorgestellt

Ericsson R520m unterstützt WAP, HSCSD und alle drei GSM-Frequenzen

Das neue Ericsson-Mobiltelefon R520m ist mit der neuesten Technik ausgestattet und damit für die Neuerungen im Mobilfunk bestens gerüstet. Mit dem R520m kann man mit Hilfe von GPRS (General Packet Radio Services) sehr schnell und bequem Daten austauschen, im WAP und Web surfen sowie Nachrichten senden und empfangen. Auch HSCSD-Verbindungen (High Speed Circuit Switched Data) sind mit dem R520m möglich. Zudem lässt es sich über Bluetooth drahtlos mit anderen Geräten verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bild: r520
Bild: r520
Mit dem eingebauten WAP-Browser kann man über normale GSM-Verbindungen, GPRS oder HSCSD in den speziell für mobile Endgeräte im Internet bereitgestellten WAP-Inhalten surfen. Oder man schließt über Bluetooth, Infrarot oder Kabel ein Notebook an, um im Internet zu arbeiten oder E-Mails und Dateien zu verschicken und zu empfangen. Der im R520m integrierte Kalender (mit Monats-, Wochen- und Tagesansicht sowie Aufgabenliste) lässt sich über Bluetooth, Infrarot, Kabel oder auch über WAP/Internet bequem mit den Daten im PC synchronisieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen

Das R520m ist ein Triple-Band-Mobiltelefon. Damit kann weltweit in allen GSM-Netzen auf den Frequenzen 900, 1800 und 1900 MHz telefoniert werden. Somit ist das Mobiltelefon auf fünf Kontinenten in 120 Ländern einsatzfähig.

Das Schreiben von Textnachrichten soll die Texteingabehilfe des R520m vereinfachen, muss der Benutzer die Zifferntasten doch nicht mehr mehrmals drücken. Die eingegebenen Kombinationen werden mit dem Wörterbuch verglichen und daraus das richtige Wort erkannt. So muss etwa für "der" nicht mehr 3-33-777, sondern nur 337 eingetippt werden.

Außerdem kann das R520m per Sprachbefehl aus dem Stand-by-Modus in Bereitschaft versetzt werden. Bislang musste dafür immer erst ein Knopf gedrückt werden. Danach kann man per Spracheingabe jemandem aus dem Telefonbuch anrufen. Eingehende Anrufe können über Sprachbefehl angenommen oder abgelehnt werden. Beim Autofahren können die Hände am Lenkrad bleiben.

Unterwegs ist die eingebaute Freisprecheinrichtung nützlich, immer dann, wenn andere mithören sollen oder beide Hände benötigt werden. Führt man das Mobiltelefon wieder ans Ohr, wird automatisch auf Normalbetrieb zurückgeschaltet.

Das kupferfarbene R520m soll in kleinen Stückzahlen u.a. für Tests bei den Netzbetreibern und Diensteanbietern im dritten und vierten Quartal 2000 zur Verfügung stehen. In größeren Stückzahlen will es Ericsson im ersten Quartal 2001 auf den Markt bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
    Grafikkarten
    Das kann Nvidias Turing-Architektur

    Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
    3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

      •  /