Internet-Taxi fährt in Berlin

Liveübertragungen aus dem fahrenden Taxi heraus

Unter www.berlin.de/livetaxi wird das Abenteuer Großstadt bis Anfang September live in Ton und Film und aus mehreren Kameraperspektiven ins Internet übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das LiveTaxi von Berlin.de
Das LiveTaxi von Berlin.de
Zum ersten Mal kommen damit nach Angaben von Berlin.de bewegte Bilder von fahrenden Webcams über eine Mobilfunk-Verbindung ins World Wide Web. Möglich wird dies durch den Einsatz der HSMD-Technik, mit der man sehr große Datenmengen über ein Funknetz übertragen kann. Dabei steht die gebündelte Bandbreite von umgerechnet 16 einzelnen Handys zur Verfügung.

Inhalt:
  1. Internet-Taxi fährt in Berlin
  2. Internet-Taxi fährt in Berlin
  3. Internet-Taxi fährt in Berlin

"Mit der mobilen Webcam zeigen wir unseren Usern ein Berlin zum Anfassen, zum Staunen und zum Mitlachen - und das auf höchstem technischen Niveau", sagte Bernd Rumscheid, Geschäftsführer von berlin.de.

Die Großraumlimousine "Voyager" von DaimlerChrysler bietet hierfür und insgesamt 5 Fahrgästen ausreichend Platz. Alle Berliner können das Taxi - sofern verfügbar - für besondere Anlässe reservieren.

Täglich werden die Höhepunkte des Geschehens zusammengeschnitten und per Download zur Verfügung gestellt. Das berlin.de/LiveTaxi ist sogar mit einem GPS-Sender ausgerüstet, so dass seine aktuelle Route jederzeit im Internet zu verfolgen ist.

Stellenmarkt
  1. Backend-Entwickler*in|m/w/d
    snabble GmbH, Bonn
  2. Leiter IT Produkte, Chief Product Officer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Befindet sich der User innerhalb dieses Kartenausschnitts, kann er das berlin.de/LiveTaxi direkt online bestellen und dabei online verfolgen, wie es sich seiner Wohnung nähert.

Auch über 0800 - 2101010 kann das Internettaxi direkt vor die eigene Haustür bestellt werden.

GNN.de sprach mit Marcel Pelletier, Leiter Public Relations berlin.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Internet-Taxi fährt in Berlin 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /