Abo
  • Services:

Internet-Taxi fährt in Berlin

GNN.de: Wie sieht es mit einer TV-Sendung im Lokalfernsehen beispielsweise als Nachtprogramm aus?

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Marcel Pelletier: Das ist durchaus denkbar - das gesamte Material wird auch in TV-Qualität mitgeschnitten. Einmal täglich werden "Best of"- Sequenzen zusammengeschnitten - eine Zulieferung an interessierte Sender des gesamten Materials oder auch nur der interessanten Highlights ist damit unproblematisch.

GNN.de: Neben dem reinen Showeffekt bietet das Internettaxi bzw. die dahinter stehende HSMD-Technik die Möglichkeit, Taxen mit Internetanschluss einzurichten. Sind derartige Dienste beispielsweise für Großraumtaxen geplant?

Marcel Pelletier: Die HSMD-Technik wird am Markt so positioniert, dass sie Geschäftsleuten unterwegs einen schnellen Internetanschluss zur Verfügung stellen soll. Die Installation in vielen Taxis setzt jedoch eine schnelle Akzeptanz am Markt und damit einen Massenmarkt voraus. Da die Technik nicht ganz billig ist, bleibt abzuwarten, inwieweit man mit einer Verbreitung in vielen Fahrzeugen rechnen kann. Im berlin.de/LiveTaxi jedenfalls wird der Fahrgast nicht nur ins Internet übertragen, er kann auch selbst ins Internet gehen und mit den Besuchern der LiveTaxi-Seiten chatten oder sich einfach selbst betrachten.

 Internet-Taxi fährt in Berlin
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /