Abo
  • Services:

Psion Dacom firmiert um in "Psion Connect"

Verstärkter Fokus auf Connectivity-Produkte

Psion Dacom PLC firmiert mit Wirkung vom 2. Juni 2000 in Psion Connect Ltd. um. Damit setzt der britische "Mobile Networking"-Experte und Anbieter von multifunktionalen PC-Cards einen deutlichen Fokus auf Connectivity-Produkte und -Lösungen, um dem sich verändernden Markt und seinen Erfordernissen nachhaltig Rechnung zu tragen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Erweiterung unseres Produktportfolios durch innovative Connectivity-Lösungen für den mobilen Anwender ist unsere Antwort auf den sich verändernden Markt", erläutert Clive Hudson, der als Managing Director seit Anfang des Jahres für das Unternehmen verantwortlich zeichnet. "Seine Anforderungen und erkennbaren Trends sind wesentliche Faktoren bei unserer Produktentwicklung. Wir werden noch in diesem Jahr weitere Connect-Produkte vorstellen, die die Mobilität insbesondere des professionellen Anwenders deutlich erhöhen."

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Psion PLC hatte im vergangenen Monat die strategische Partnerschaft mit der kalifornischen WIDCOMM Incorporated bekannt gegeben, einem im Markt der drahtlosen Kurzstrecken-Kommunikation tätigen Unternehmen. Auf der Basis seines auf der diesjährigen CeBIT vorgestellten Prototyps einer Bluetooth-Card mit patentierter "Pop-Out"-Antenne und den Bluetooth-Software-Protokollen von WIDCOMM wird Psion Connect in der zweiten Jahreshälfte Bluetooth-Produkte vorstellen. Als erster Großabnehmer hat sich bereits die Dell Computer Corporation angemeldet, die noch vor Ende des Jahres ihre Desktop- und Notebook-Computer damit ausstatten will.

Psion Connect Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der international agierenden Psion PLC.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /