Abo
  • Services:
Anzeige

Auch EWE Tel führt Flatrate ein

Zwei regionale Internet-Pauschalangebote kommen zum 1. Juni

Ab dem 1. Juni bietet die EWE Tel GmbH zwei Flatrate-Angebote für Internet-Nutzer an. Außerdem senkt der Anbieter die Minutenpreise für seine bestehenden Online-Produkte um zum Teil 22 Prozent.

Anzeige

Die beiden neuen Flatrate-Angebote EWE Tel flat net easy und EWE Tel flat net profi erlauben gegen ein pauschales monatliches Entgelt von einem EWE-Tel-ISDN- oder Analoganschluss in einem von drei wählbaren Zeitfenstern täglich ohne Volumenbegrenzung zu surfen.

Bei EWE Tel flat net easy stehen dem Kunden für ein monatliches Grundentgelt von 68,43 DM zwei mögliche Zeitfenster zur Auswahl. Sie umfassen jeweils acht Stunden und gelten von 8 bis 16 Uhr oder von 16 bis 24 Uhr.

Ein 16-stündiges Zeitfenster erhalten Kunden, wenn sie sich für EWE Tel flat net profi entscheiden. Von 8 bis 24 Uhr können sie zum Pauschalpreis von 97,77 DM surfen. Einen Bereitsstellungspreis gibt es nicht.

Nutzt der Kunde außerhalb des gewählten Zeitfensters das Internet, so zahlt er den EWE-Tel-direct-net-Tarif. Ab dem 1. Juni sind dies 2,5 Pf./Min. - sekundengenau abgerechnet.

Flatrate-Kunden erhalten eine E-Mail-Adresse und 20 MB Speicherplatz für eine eigene Homepage. In Planung sei auch eine 24-stündige Flatrate, die voraussichtlich im Sommer eingeführt werden soll, so Hamel.

Parallel zur Einführung der Flatrate senkt EWE Tel zudem die Minutenpreise für seine bestehenden Internet-Produkte. Die Surfminute für EWE-Tel-direct-net-Kunden kostet ab dem 1. Juni 2,5 Pfennige. EWE Tel direct net ist der Internetzugang für alle Telefon-Direktkunden des regionalen Telekommunikationsspezialisten.

Um 22 Prozent auf 3,5 Pfennige (vorher 4,5 Pf./Min.) ist der Minutenpreis bei EWE Tel easy net gefallen. EWE-Tel-profi-net-Kunden zahlen künftig für die Surfminute 3 Pfennig statt bislang 3,3 Pf./Min.

Die Internetprodukte easy net und profi net können im Gegensatz zu den anderen Zugängen bundesweit genutzt werden. Die Minutenpreise für die EWE-Tel-Online-Angebote gelten rund um die Uhr, verstehen sich inklusive Telefonentgelt und werden sekundengenau abgerechnet.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    picaschaf | 20:28

  2. wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Lutze5111 | 20:09

  3. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    Jesterfox | 20:09

  4. Re: Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 19:58

  5. Unzureichende Ladungssicherung!

    Vögelchen | 19:56


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel