• IT-Karriere:
  • Services:

Sega-Spiele bald auf Handys, Pagern und PDAs von Motorola

Motorola und Sega kündigen strategische Allianz an

Zukünftige Motorola-Handys, -Pager und Handhelds sollen mit speziell für Mobilgeräte konzipierten Videospielen von Sega ausgestattet werden. Entsprechende Pläne kündigten Motorola Wireless Devices und Sega Japan an.

Artikel veröffentlicht am ,

Sega hat bereits ein auf Suns Java 2 Micro Edition (J2ME) basierendes und optimiertes Spielepaket entwickelt, das erstmals auf der JavaOne 2000 Conference in San Francisco auf Motorola-Hardware gezeigt werden soll. Beide Unternehmen wollen damit ihre Führungsfähigkeit im Bereich "Wireless Entertainment" demonstrieren.

Stellenmarkt
  1. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V., Marburg

Die Zusammenarbeit beschränkt sich jedoch nicht darauf, dass Sega Spiele für Motorola-Geräte herstellt, sondern umfasst die gemeinsame Entwicklung von Programmierschnittstellen für J2ME. Während Motorola sein Wissen über Embedded-Computing und J2ME einbringt, steuert Sega seine Grafik- und Bildbearbeitungstechnologie bei.

Vor allem der zukünftige Mobilfunkstandard GPRS soll dabei das Interesse an mobiler Unterhaltung schüren. Erste Sega-Motorola-Geräte sollen 2001 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...
  2. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...

Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      •  /