• IT-Karriere:
  • Services:

Kabel New Media übernimmt E-Commerce-Spezialisten Iqena

Finanzierung durch Sachkapitalerhöhung

Die Kabel New Media AG übernimmt hundert Prozent der Geschäftsanteile der IQENA GmbH, die mit Standorten in Bonn und Friedrichshafen, 100 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 9 Millionen Euro im Geschäftsjahr 1999 zu den Top Ten der E-Commerce-Spezialisten der deutschen Multimedia-Branche zählt, so Kabel.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Transaktion will die Kabel New Media AG in die Spitzengruppe der europäischen E-Business-Dienstleister aufrücken und einen großen Schritt in Richtung Marktführerschaft im deutschsprachigen Raum machen.

Stellenmarkt
  1. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn

Die besondere Kernkompetenz von IQENA liegt in der Konzeption und Umsetzung von High-End-E-Business-Lösungen, vor allem im Bereich komplexer Backoffice-Strukturen und der Anbindung von Data-Mining- und Data-Warehouse-Systemen zur prozessorientierten Optimierung.

IQENA ist in den High-Value-added-Segmenten des E-Business tätig. Zu den Kunden zählen renommierte Unternehmen wie buecher.de, TUI und Karstadt im B-to-C-Bereich sowie Deutsche Shell, Deutsche Telekom, Deutscher Herold und Thyssen im B-to-B-Bereich.

Mit der Akquisition von IQENA baut die Kabel-Gruppe nur wenige Wochen nach den Übernahmen von Scope Consulting in Österreich, wCenter in Deutschland und Lexor in Schweden ihre Kompetenz insbesondere im IT-Bereich weiter aus.

Die Geschäftsanteile an der IQENA werden im Wege einer Sachkapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals in die Kabel New Media AG eingebracht. Die bisherigen Gesellschafter, darunter die KarstadtQuelle AG, die ABN AMRO Ventures BV und die Berliner Elektro-Technik GmbH, eine Tochter der Berliner Elektro Holding AG, werden Aktionäre der Kabel New Media AG. Andreas Hubert und Martin Hubert, Geschäftsführer von IQENA, werden darüber hinaus im Rahmen der Akquisition übergeordnete Management-Positionen in der Kabel-Gruppe übernehmen. Werner Schiffer und Karl-Heinz Preut werden die Geschäfte an den Standorten Bonn und Friedrichshafen weiterführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
    Super Mario Bros.
    Mehr Klassiker geht nicht

    Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
    2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
    3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

      •  /