Abo
  • Services:

MMXI: Der Bereich Gesundheit als Newcomer im Netz

Communitys verzeichneten stärksten Besucherzuwachs

Die Kategorie der Community-Sites, d.h. Angebote, die es möglich machen, sich im Netz mit Gleichgesinnten auszutauschen, konnten in den vergangenen drei Monaten die stärksten Besucherzuwächse verzeichnen, dies zeigt ein Vergleich der von MMXI Europe monatlich ermittelten Forschungsergebnisse.

Artikel veröffentlicht am ,

MMXI Europe teilt Webangebote abhängig von ihrer Marktzugehörigkeit nach 27 Kategorien ein. Eine Gegenüberstellung der Besucherzuwächse dieser Kategorien für die letzten drei Monate macht deutlich, dass die Bereiche "Community", "Unterhaltung" und "Verzeichnisse/Nachschlagewerke" mit Abstand das größte Plus an Besuchern erzielten.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Community-Sites wurden im April 2000 von rund 670.000 mehr Surfern besucht als im Februar diesen Jahres. Freecity.de, ein Neuzugang im Bereich der Communitys, verzeichnete seit Februar den mit Abstand höchsten Besucheranstieg.

Auch die Kategorie "Verzeichnisse/Nachschlagewerke" zog im April mehr Besucher an als noch im Februar. Mit einem Zuwachs von 25 Prozent, was einem Plus von 600.000 Surfern entspricht, konnte sie sich im April auf Rang 2 der Hitliste der zuwachsstärksten Kategorien platzieren.

Ein Newcomer unter den Kategorien ist der Bereich "Gesundheit". Dieser nahm im Februar zum ersten Mal die Ein-Prozent-Hürde bei den Reichweiten und konnte seitdem stark steigende Besucherzahlen verzeichnen. Beispielsweise holten sich beim Netdoktor.de, der Site mit den höchsten Zuwächsen in dieser Kategorie, im April über 100.000 Besucher online Rat zu Themen rund um die Gesundheit, so MMXI Europe.

"Den positiven Trend des Bereichs "Health Care" im Internet meldete unsere Mutter Media Metrix Inc. für die USA schon vor längerem, wobei dort besonders starke Besucherzuwächse seit September 1999 festzustellen sind", sagt Thomas Pauschert, Geschäftsführer von MMXI Deutschland. "Natürlich zählt der Gesundheitssektor mit einer Reichweite von 4,3 Prozent im Augenblick zu den kleineren Kategorien in Deutschland, jedoch mit einem großen Potenzial."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /