Abo
  • Services:
Anzeige

01051 senkt Preise nach Mittel- und Südamerika

Call-by-Call billiger über den Atlantik

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die alten Post-Gebührenzähler, die bei Ferngesprächen so richtig in Fahrt kamen und durch ihr angestrengtes Klickern das Konto leer und die Kassen der Post voller machten. Inzwischen sind Transatlantik-Ferngespräche kaum teurer als Ferngespräche innerhalb Deutschlands.

Anzeige

Der Düsseldorfer Anbieter 01051-Telecom senkt seine Preise für Call-by-Call-Verbindungen nach Mittel- und Südamerika:

  • Argentinien 62 Pf/Min
  • Bolivien 96 Pf/Min
  • Costa Rica 51 Pf/Min
  • Dominikanische Republik 36 Pf/Min
  • Guatemala 61 Pf/Min
  • Kolumbien 52 Pf/Min
  • Panama 91 Pf/Min
  • Paraguay 94 Pf/Min
  • Peru 76 Pf/Min
Die Preise gelten ab Mittwoch, den 31.05.2000 für Ferngespräche über das Festnetz mit der Call-by-Call-Vorwahl 01051 - rund um die Uhr. Die Tarifansage informiert vor Gesprächsbeginn noch einmal über den aktuellen Minutenpreis.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. TAP.DE Solutions GmbH, München
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: You are not prepared!

    Mingfu | 23:03

  2. Re: Ganz krasse Idee!

    CerealD | 22:56

  3. Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für Abgeordnete...

    Dadie | 22:54

  4. Re: So ein Müll

    Teebecher | 22:52

  5. Re: Der Kunde muss für eine Leistung bezahlen...

    CerealD | 22:51


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel