Abo
  • Services:

Bedhunter.com kooperiert mit Autovermieter Sixt

Per WAP zum gewünschten Hotelzimmer und Mietwagen

Der Mobile-Commerce-Anbieter Bedhunter.com aus Berlin ist im WAP-Bereich eine Kooperation mit dem Autovermieter Sixt eingegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zukünftig können Bedhunter-Kunden per WAP-Handy unter wap.bedhunter.com nicht nur Hotelbetten und Flugtickets buchen, sondern auch Mietwagen von Sixt. Matthias Kose, Geschäftsführer von bedhunter.com, sieht die Kooperation als weiteren Schritt zu einem europaweiten WAP-Reiseportal. Zukünftig sollen Kunden unter wap.bedhunter.com alles mobil buchen können, was zum Reisen nötig ist. Bereits im Februar war bedhunter.com eine Kooperation mit dem Internethändler Tiss.com eingegangen, der Flugtickets verkauft.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Kerngeschäft von bedhunter.com ist die Hotelbuchung per Internet-Handy. Mit einem WAP-Handy können Stadt, Stadtteil, Datum und gewünschte Hotelkategorie ausgewählt werden. Der Anbieter verspricht, dass nach drei Minuten der kostenlose Buchungsvorgang abgeschlossen und das Hotelzimmer gebucht sein kann.

Sixt hatte bereits im August angekündigt, dass er seine Position mit neuen Allianzen und weiteren Internet-Aktivitäten ausbauen will. Das Internet sei für Sixt einer der wichtigsten Geschäftsfaktoren der Zukunft, sagte Vorstandsvorsitzender Erich Sixt bei der letzten Hauptversammlung des Unternehmens.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 14,99€
  2. 26,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /