Abo
  • Services:

Econa - interaktive TV-Plattform für Start-ups

Econa AG kooperiert mit United Visions Entertainment AG

Der Berliner Venture Capitalist Econa AG schließt im Bereich interaktiver Events eine strategische Allianz mit dem Börsenkandidaten United Visions Entertainment AG. Die Allianz wird mit einer Beteiligung Econas an United Visions gefestigt. Als einer der größten TV-Event-Produzenten in Deutschland konzipiert, produziert und vermarktet United Visions Shows wie "Das Festival des deutschen Schlagers" oder "Silvester am Brandenburger Tor".

Artikel veröffentlicht am ,

Hohes Wachstum erwartet das Unternehmen aus der Entwicklung neuer interaktiver Entertainment-Formate, bei denen der Zuschauer erstmals über das Internet die Möglichkeit haben soll, von zu Hause den Ablauf der Live-Shows mitzugestalten.

Stellenmarkt
  1. Hausbank München, München
  2. ADAC IT Service GmbH, München

"Das umfassende Marketingnetzwerk und die Medienkompetenz der Econa verschaffen uns direkten Zugang zu Ideen und Talenten in der Internet Welt", so Tewe Pannier, Vorstandsmitglied von United Visions.

Auch Bernd Hardes, Vorstand der Econa AG, freut sich über den Neuzugang: "United Visions ist ein im TV-Markt hervorragend etabliertes Unternehmen mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial. Das war für Econa ausschlaggebend, sich neben einer strategischen Allianz an dem Börsenkandidaten zu beteiligen."

Das gesamte Econa-Portfolio soll von den vielfältigen Kooperations-Möglichkeiten profitieren: "Etwa 60 Prozent der interaktiven TV-Events müssen neu entwickelt werden. Und viele unserer contentorientierten Start-ups bieten sich förmlich für ein interaktives Live-Act im Fernsehen an", so Hardes weiter.

Das erste gemeinsame Projekt von United Visions und einem Econa-Start-up ist schon unter Dach und Fach: United Visions konzipiert für den Online-Geschenke-Anbieter YouSmile ein Show-Konzept für das Free-TV.

United Visions geht am 20. Juni unter Führung der DG Bank an den Neuen Markt in Frankfurt und plant bis zum Jahr 2002 die Marktführerschaft bei der Produktion von TV-Events.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /