• IT-Karriere:
  • Services:

Germany.net senkt Zugangskosten auf bis zu 2,2 Pfennig

Günstiges Angebot gilt nur am Wochenende

Der Onlinedienst Germany.net senkt zum 1. Juni die Preise für den Internet-Zugang. Ab 2,2 Pfennig die Minute können germany.net-Kunden am Wochenende im Internet surfen. In der übrigen Zeit kostet die Minute 2,9 Pfennige.

Artikel veröffentlicht am ,

Um das Angebot nutzen zu können, muss man sich zunächst bei Germany.net anmelden. Der Zugang selbst kommt ohne Grundgebühr und Mindestumsatz aus. Leider werden pro Einwahl 6 Pfennig erhoben. Die Abrechnung erfolgt im ungünstigen Minutentakt.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. Paulmann Licht GmbH, Springe

Germany.net ist Teil der Arcor-Gruppe, zu der Mannesmann Arcor, o.tel.o, der Düsseldorfer Stadtcarrier ISIS und der Würzburger Citycarrier wücom gehören.

Ohne Anmeldung werden 3,3 Pfennige pro Minute und 6 Pfennig Verbindungsentgelt erhoben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Vergleichspreis 230,16€)
  2. 111€ (Vergleichspreis 198,17€)
  3. 34,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 55€)
  4. 29,74€ (Vergleichspreis 43,85€)

Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /