Abo
  • Services:

Germany.net senkt Zugangskosten auf bis zu 2,2 Pfennig

Günstiges Angebot gilt nur am Wochenende

Der Onlinedienst Germany.net senkt zum 1. Juni die Preise für den Internet-Zugang. Ab 2,2 Pfennig die Minute können germany.net-Kunden am Wochenende im Internet surfen. In der übrigen Zeit kostet die Minute 2,9 Pfennige.

Artikel veröffentlicht am ,

Um das Angebot nutzen zu können, muss man sich zunächst bei Germany.net anmelden. Der Zugang selbst kommt ohne Grundgebühr und Mindestumsatz aus. Leider werden pro Einwahl 6 Pfennig erhoben. Die Abrechnung erfolgt im ungünstigen Minutentakt.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. State Street Bank International GmbH, München

Germany.net ist Teil der Arcor-Gruppe, zu der Mannesmann Arcor, o.tel.o, der Düsseldorfer Stadtcarrier ISIS und der Würzburger Citycarrier wücom gehören.

Ohne Anmeldung werden 3,3 Pfennige pro Minute und 6 Pfennig Verbindungsentgelt erhoben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /