Mit dem WAP-Handy auf die Expo

T-D1 WAP mit speziellen Angeboten zur Weltausstellung

Zum Start der Weltausstellung Expo am 1. Juni in Hannover erweitert T-Mobil sein WAP-Angebot um aktuelle Informationen und Neuigkeiten rund um die Veranstaltung.

Artikel veröffentlicht am ,

T-D1-Kunden können mit einem WAP-Handy auf die Angebote zugreifen, die T-Mobil zusammen mit dem NDR und anderen Sendern der ARD erstellt hat. Dazu gehören Informationen zu Highlights der Weltausstellung oder Hinweisen zur Verkehrslage rund um das Expo-Gelände.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler/in für SAP ABAP (m/w/d)
    Compiricus AG, Düsseldorf
  2. SAP WM Junior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Albstadt
Detailsuche

Einen Überblick über die Attraktionen des Expo-Geländes liefert das Magazin Max via WAP im Max Expo-Guide. Hier gibt es Anreiseinformationen sowie Auskünfte zu Tickets und Führungen.

Vervollständigt wird das T-D1-Expo-Angebot durch den WAP- basierten Hotelkatalog. Er spürt freie Übernachtungsmöglichkeiten verschiedener Preiskategorien und Komfortansprüche auf. Neben Hotelbuchungen sind damit auch Reservierungen für Privatunterkünfte, Bauernhöfe oder Schiffe möglich.

Dieser Dienst wird auch in Englisch und Französisch angeboten.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Hotelreservierung via WAP ist ein neues Angebot von "Bedhunter.com". T-D1-Kunden können hier übers Handy Hotels verschiedener Kategorien auch in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und weiteren 16 deutschen Städten buchen. Die Buchungsbestätigung erfolgt per Kurzmitteilung (Short Message Service, SMS).

Unter dem Menüpunkt "LastMinute" können Flugtickets, Hotelzimmer und Eintrittskarten für Veranstaltungen per WAP eingekauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /