Abo
  • Services:

3Com lizenziert PalmOS für zukünftige Information-Appliances

Das digitale Heim für eine vernetzte Familie

Die 3Com Corporation und Palm haben eine Lizenzvereinbarung getroffen, die es 3Com ermöglicht, PalmOS in seinen kommenden Information- bzw. Internet-Appliance-Produkten einzusetzen. Die im Laufe des Jahres erhältlichen Geräte sollen die Internet-Nutzung insbesondere im Familienalltag vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

3Coms Vision eines digitalen Zuhauses umfasst vor allem das einfache, zuverlässige elektronische Kommunizieren und Übermitteln von wichtigen Informationen zwischen den Familienmitgliedern - unabhängig davon, ob sie nun zu Hause oder unterwegs sind. Dazu wird 3Com komplette Lösungen aus Endgeräten und der benötigten Netzwerk-Ausstattung - von der Webcam bis zum Funknetzwerk - innerhalb seiner HomeConnect-Marke anbieten.

3Coms Internet-Appliance-Team hat es sich dabei zum Ziel gesetzt, mit den zukünftigen Geräten die "beste Internet-Erfahrung" zu ermöglichen - indem man sich auf Optimierung einiger weniger Aufgaben fokussiert, die für bestimmte Zielgruppen wichtig sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /