• IT-Karriere:
  • Services:

Flatrate an der Börse: Internetprovider im Wettbewerb

Produktbörse order8.com ruft Anbieter zum direkten Wettbewerb auf

Die von der Berliner Cnited AG betriebene Produktbörse order8.com ruft alle Anbieter einer bundesweiten Flatrate zum direkten Wettbewerb auf. Noch bis zum 25. Juni 2000 können alle Anbieter eines bundesweiten Internet-Zugangs zum Festpreis auf dem Börsenparkett von order8.com mitbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir begrüßen die neuen Angebote und Auseinandersetzungen der letzten Tage. Trotz der immer noch unbefriedigenden Rahmenbedingungen in Deutschland bewegen sich die Internet-Provider nun in die richtige Richtung", erklärt Dirk de Pol, Vorstand der Cnited AG. "Mit unserer Aktion Flatrate100-X bieten wir den Providern die Möglichkeit, für ihre attraktiven Angebote schnell viele Kaufwillige zu finden. In weniger als zwei Wochen haben bereits über 300 Surfer bei order8.com verbindliche Kaufangebote für eine Flatrate abgegeben."

Stellenmarkt
  1. Grand City Property (GCP), Berlin
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Seit dem Start Mitte Mai sammelt order8.com Kaufgebote für analoge und ISDN-Flatrates. "Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, wie groß das Interesse der Internet-Nutzer an der Flatrate ist und welche Preisvorstellungen sie haben", erklärt de Pol. "Darin sehen wir eine einmalige Chance für Anbieter und Kunden."

Der Anbieter mit dem besten Angebot erhält am Ende den Zuschlag. Bei order8.com ist nicht das Preislimit des Käufers für den Preis maßgeblich, sondern der am Ende erreichte Preis, sofern er unter dem gesetzten Limit liegt. Unter den Kaufinteressenten wird eine Flatrate für ein Jahr verlost. Mit der Aktion Flatrate100-X will order8.com noch mehr Bewegung in den Flatrate-Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation

    •  /