Abo
  • Services:

Cult-status.de: Kulturbranche geht online

Trust Group setzt mit Siemens IT Service auf cult-status

Siemens IT Service wird gemeinsam mit der Mainzer Trust Group Multimedia GmbH das Internet-Portal cult-status.de entwickeln, das bereits im August dieses Jahres online gehen soll. Mit cult-status.de wollen die beiden Unternehmen ein vertikales Netz-Portal für die gesamte Kulturwirtschaft aufbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das weltweit erste, auf Bedürfnisse der Kulturwirtschaft ausgerichtete Internet-Portal bediene die komplette Branche, die extrem fragmentiert und zugleich sehr umsatzstark sei, so die Partner. Cult-status.de soll im ersten Schritt bundesweit Produzenten, Künstlern, Techniklieferanten sowie dem an Musik, Tanz und Theater interessierten Publikum einen nützlichen Treffpunkt im Netz bieten. Bestehend aus Branchenverzeichnis, virtuellem Marktplatz und Community werde cult-status.de den kompletten Kommunikations-, Informations- und Geschäftsbedarf der Kulturwirtschaft abdecken.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Als innovativ kennzeichen die beiden beteiligten Unternehmen die Strategie von cult-status, sich als Portal an kein Unternehmen innerhalb der Branche zu binden. Diese Unabhängigkeit erlaube es cult-status, allen Kunden und Benutzern eine absolut neutrale Plattform für Handel und Kommunikation anzubieten.

Ausgerichtet auf branchenspezifische Bedürfnisse - von detaillierten Suchfunktionen über Ausschreibungen aller Art bis hin zu Foren oder redaktionellen Beiträgen - optimiert cult-status.de in Zukunft sämtliche Arbeitsabläufe des Kulturbusiness. Komplexe Projekte und Events könnten dann über den Marktplatz vollständig abgewickelt werden, denn nicht nur an Kultur-Dienstleister sei gedacht, sondern auch an Logistik, Versicherungen und Finanzierer.

Im Rahmen der Kooperation sorgt Trust Group Multimedia unter anderem für Organisation, Inhalte und Vermarktung des Kultur-Portals. Siemens IT Service entwickelt die technische Infrastruktur des Portals und ist für deren reibungslosen und sicheren Betrieb verantwortlich.

Die Markteinführung von cult-status.de ist für Mitte August während der Kölner PopKomm, der weltgrößten Musikmesse für Rock und Pop, geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€

Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

      •  /