• IT-Karriere:
  • Services:

Cult-status.de: Kulturbranche geht online

Trust Group setzt mit Siemens IT Service auf cult-status

Siemens IT Service wird gemeinsam mit der Mainzer Trust Group Multimedia GmbH das Internet-Portal cult-status.de entwickeln, das bereits im August dieses Jahres online gehen soll. Mit cult-status.de wollen die beiden Unternehmen ein vertikales Netz-Portal für die gesamte Kulturwirtschaft aufbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das weltweit erste, auf Bedürfnisse der Kulturwirtschaft ausgerichtete Internet-Portal bediene die komplette Branche, die extrem fragmentiert und zugleich sehr umsatzstark sei, so die Partner. Cult-status.de soll im ersten Schritt bundesweit Produzenten, Künstlern, Techniklieferanten sowie dem an Musik, Tanz und Theater interessierten Publikum einen nützlichen Treffpunkt im Netz bieten. Bestehend aus Branchenverzeichnis, virtuellem Marktplatz und Community werde cult-status.de den kompletten Kommunikations-, Informations- und Geschäftsbedarf der Kulturwirtschaft abdecken.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern

Als innovativ kennzeichen die beiden beteiligten Unternehmen die Strategie von cult-status, sich als Portal an kein Unternehmen innerhalb der Branche zu binden. Diese Unabhängigkeit erlaube es cult-status, allen Kunden und Benutzern eine absolut neutrale Plattform für Handel und Kommunikation anzubieten.

Ausgerichtet auf branchenspezifische Bedürfnisse - von detaillierten Suchfunktionen über Ausschreibungen aller Art bis hin zu Foren oder redaktionellen Beiträgen - optimiert cult-status.de in Zukunft sämtliche Arbeitsabläufe des Kulturbusiness. Komplexe Projekte und Events könnten dann über den Marktplatz vollständig abgewickelt werden, denn nicht nur an Kultur-Dienstleister sei gedacht, sondern auch an Logistik, Versicherungen und Finanzierer.

Im Rahmen der Kooperation sorgt Trust Group Multimedia unter anderem für Organisation, Inhalte und Vermarktung des Kultur-Portals. Siemens IT Service entwickelt die technische Infrastruktur des Portals und ist für deren reibungslosen und sicheren Betrieb verantwortlich.

Die Markteinführung von cult-status.de ist für Mitte August während der Kölner PopKomm, der weltgrößten Musikmesse für Rock und Pop, geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /