Abo
  • Services:

Neues Linux-Magazin speziell für Unternehmen kommt im Juli

Software und Support Verlag kündigt Print-Publikation "Linux Enterprise" an

Der Software und Support Verlag erweitert sein Programm um eine monatliche Publikation für die Linux-Gemeinde: Das neue Magazin Linux Enterprise wird erstmals auf dem diesjährigen Linux Tag in Stuttgart vorgestellt und erscheint anschließend am 3. Juli 2000 auf dem Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Linux Enterprise ist laut dem Software und Support Verlag weltweit das erste Magazin, das konsequent den Einsatz des Open-Source-Betriebssystems in Unternehmen beleuchtet. Es richtet sich vor allem an Entscheider und Führungskräfte im Unternehmen, die Linux einsetzen oder dessen Einführung planen. Zum Inhalt gehören Marktübersichten über die verfügbaren Produkte verschiedenster Kategorien ebenso wie aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Enercon GmbH, Aurich

"Linux schickt sich an, die Informationstechnologie des 21. Jahrhunderts entscheidend mitzuprägen", sagt Dr. Thomas Wieland, Chefredakteur des neuen Magazins, und ergänzt: "Der Linux-Markt ist äußerst dynamisch und unübersichtlich. Deshalb begleitet Linux Enterprise die Entscheider im Unternehmen mit Know-how sowie mit aktuellen Marktberichten, Tipps, News und Trends."

Die Fachzeitschrift soll mit einer geplanten Auflage von 65.000 Exemplaren zum Verkaufspreis von 9,50 DM erscheinen. Auf allen wichtigen Messen soll sie kostenlos verteilt werden.

Im Internet wird Linux Enterprise unter www.linuxenterprise.de erreichbar sein.

Der Software und Support Verlag hat sich seit Mitte der 90er Jahre mit IT-Publikationen wie "Der Entwickler" und "Java Magazin" etabliert. Über die Verlagstätigkeit hinaus veranstaltet das in Frankfurt am Main ansässige Medienhaus Software-Trainings zu Delphi, Java, C++ und verschiedenen Datenbanken sowie Entwickler-Konferenzen und Software-Workshops.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-25%) 29,99€
  3. (-60%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
    SpaceX
    Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

    Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

      •  /